Ernährung beim Training, Kohlenhydrate/Trainingsplan/usw.?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

du musst dich für eines der beiden Ziele entscheiden, also entweder Muskelaufbau oder Fettreduktion. Beides gleichzeitig funktioniert vielleicht die ersten 1-2 Monate als Trainingsanfänger oder wenn man mit einer starken Adipositas ins Training einsteigt, aber dieser Prozess stagniert realtiv schnell und es geht in beide Richtungen nicht mehr vorwärts.

Bezüglich Kalorien und Makronährstoffverteilung siehe hier:
https://www.gutefrage.net/frage/wie-viele-kcal-brauche-ich-am-tag-muskelaufbau-kraftsport#answer-183902900

Lass die ganzen Eiweißriegel, Testo-Booster und Aminopulver raus! Die braucht der Ottonormalpumper sein ganzes Leben nicht. Wenn du dich im Aufbau befindest, dann sollten sämtliche Vitaminbedürfnisse über die Ernährung abgedeckt sein (ein zusätzliches Präparat ist also in der Regel nicht notwendig). Viel Gemüse gehören auch im Aufbau einfach dazu um A) den Vitaminbedarf zu decken und B) die Verdauung zu unterstützen.


Kohlenhydratquellen:
Reis, Vollkornnudeln, Vollkornbrot, Reiswaffeln, Süßkartoffeln (Alternativ die heimische Knolle), Hafer- oder Dinkelflocken, Hirse, Quinoa, Obst, usw.

Eiweißquellen:
Fleisch (bevorzugt mager wie Hähnchen, Pute), Fisch, Eier, Milchprodukte (z.B. Hüttenkäse), Tofu

Fettquellen:
Öl (z.B. Oliven- oder Leinöl), Nüsse, Avocado, fettreicher Fisch, Eier

MfG
GRULEMUCK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxCasperxX
18.11.2015, 12:43

Muss ich mindestens 2000 Kalorien zu mir nehmen um Muskeln aufzubauen?

0
Kommentar von XxCasperxX
18.11.2015, 12:45

oke dumme Frage tut mir Leid

0

Was möchtest Du wissen?