Frage von hilfebitte3211, 35

Ernährung bei Abnehmphase?

Hallo ich bin zurzeit bei McFit habe einen guten Trainingsplan aber keinen guten Ernährungsplan ich bin 1.68 groß 70kg unzwar möchte ich abnehmen aber mein Problem ist ich weiß nicht wieviele Mahlzeiten ich am Tag haben soll und was ich essen soll ich bin 15 Jahre Alt.

Antwort
von IndustriePeter, 18

Ess gesund, ausgewogen und proteinreich. Desweiteren versuche ca. 300-500 Kalorien im Defizit zu sein um einen gesunden Fettabbau zu gewährleisten. Streiche Softdrinks und Fruchtsäfte aus deinem Getränken, nur Wasser, Kaffee und Tee am besten natürlich ungesüßt. Kein Fast Food und Produkte mit industriellem Zucker sollten auch selbstverständlich sein. Mehr ist nicht nötig und du wirst langfristige Erfolge feststellen.

Kommentar von hilfebitte3211 ,

Vielen Dank für diese hilfreiche Antwort nicht wie dieser Typ da unten wo man kein Wort versteht wieviel mal am Tag sollte ich essen am besten ?

Kommentar von IndustriePeter ,

Kommt bei jedem auf den individuellen Kalorienverbrauch an. Bei 70 kg und ausreichender Bewegung würde ich schätzen um die 1800 Kalorien, aber rechne das am besten einmal durch.

Antwort
von Jenni35, 17

Zum Frühstück vielleicht Eier und Wasser/Tee ohne Zucker, zum Mittagessen Reis oder gekochte Kartoffeln (ohne Fett, Butter usw.) und zum Abendessen nichts. Und mindestens 1,5 L normales Wasser trinken. So ernähre ich mich täglich, nur ohne Frühstück 😌

Kommentar von hilfebitte3211 ,

Irgendwelche Erfolge ?

Kommentar von IndustriePeter ,

Das hilft zum Verhungern. Für einen Sportlerernährung ist das definitiv der falsche Ansatz.

Kommentar von Jenni35 ,

Hab innerhalb einem Monat 8kg abgenommen.

Antwort
von Katie27, 21

hey..bist du die Person deren Eintrag vorhin einfach gelöscht wurde? dann habe ich noch deine halbe Antwort hier :D

Kommentar von hilfebitte3211 ,

Nein glaube nicht das ich die Person bin :D

Kommentar von Katie27 ,

achso :D naja ein paar Tipps kann ich daraus trotzdem entnehmen:

Punkt 1: auf keinen Fall unter Druck setzen - Stresshormone verhindern jegliche Fettreduktion.

Tipp 2: schauen auf was dein Körper wie reagiert, es gibt verschiedene Körpertypen die man generell auf 3 Haupttypen vereinfacht idealisiert darstellt in vielen Fitnessmagazinen. Sie unterscheiden sich ua in ihrem Körperbau und der Veranlagung wo Fett sich einlagert und in welchem Verhältnis.

Es gibt Personen die bauen schneller Muskeln auf als andere.

Fakt ist am meisten wird empfohlen den Muskelanteil zu erhöhen wenn man Fett reduzieren möchte, da Muskeln 24 Stunden lang verbrennen durch den Nachbrenneffekt den man bei ausschl. Ausdauersportarten weniger hat (in Kombination super fürs Herz, alleine würdest du jedoch nur eine Straffung der Muskeln und weniger den Gewichtsverlust nahe kommen)

(Gutes Beispiel für diesen Absatz: Sophia Thiel)

was die Ernährung und damit deine eigentliche Frage betrifft musst du auch da lernen deinen Körper zu verstehen, es bringt nichts sich zwangshaft etwas zu verbieten..weil die Gedanken weiter springen und es nur eine Frage der Zeit ist und man dann so ist es häufig leider wirklich maßlos zuschlägt was jeglichen vorherigen Erfolg ruiniert. Besser ist sich zu hinterfragen warum der Körper gerade wonach verlangt. auch der Verzicht auf gewisse Dinge kann Stress fördern der ja wie oben bereits erwähnt die Fettverbrennung verhindert.

In dem Fall versuchen dich ausgewogen zu ernähren, viel trinken (manchmal verwechselt der Körper Hunger mit Durst)

vielleicht zu Beginn ein Ernährungstagebuch führen um einen Überblick zu erhalten was du überhaupt alles so am Tag ist. Dich mit den Lebensmitteln beschäftigen, manchmal staunt man nicht schlecht was man eigentlich alles für eine Lächerliche kleine Schokolade essen kann.

Gesunde Lebensmittel, viel Rohkost..Gemüse schonend garen (um die Vitamine zu erhalten)

Süßes mit Obst und Früchten mischen, optische Täuschungen einbauen..man glaubt manchmal nicht wie oft man wirklich nur ist weils da steht.

Lernen dein essverhalten zu kontrollieren und wenn man Frustessen sich einschaltet hinterfragen an was es wirklich gerade liegt. (Google super Ergebnisse für Ursachen und Maßnahmen dagegen, bsp Orange schnüffeln :D aber muss man schauen, ob es für einen selbst brauchbar ist)

ich denke wenn du ein paar dieser Ratschläge beherzigst brauchst du garkeine Antwort mehr auf deine Frage weil es sich von ganz allein ergibt.

Häufig stößt der Körper auch ein Hungergefühl aus wenn ihm noch gewisse Nährstoffe fehlen..da einfach bewusst schauen was du zu dir nimmst, Nachtisch am besten nach einer richtigen Mahlzeit, weil man einfach weniger dann ist..es ist so. es ist einfach so

und am besten wenn es klappt nicht unmittelbar vor dem schlafen gehen. alles was den Insulinspiegel nach oben treibt verhindert ebenfalls Fettverbrennung.

Dann kann ich noch Raten viel Ausprobieren, sich selbst beobachten, auif jeden fall essen wenn Hunger da ist, niemals hungern! (und sowieso kontraproduktiv, weil der körper noch mehr anlegt da er denkt es kommt bald immer weniger)

langsamer essen, kleinere Teller, viel Trinken, viel Schlaf und vielleicht auch Ablenkung durch andere Interessen weil Essen für viele leider doch zu einem alltäglichen Hobby geworden ist :o

viel erfolg! :-) hoffe es waren ein paar brauchbare Tipps dabei

Antwort
von Almalexian, 18

3. Und was du essen sollst und in welchen Relationen steht in der Ernährungspyramide.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten