Frage von Helios822, 94

Erlischt die Neuwagengarantie wenn man die Inspektion nicht bei der Vertragswerkstatt machen lässt?

Antwort
von Genesis82, 35

Sofern die Inspektion nach Herstellervorgabe gemacht wurde (Achtung: im Falle eines Falles muss das nachweisbar sein!) erlischt die Garantie nicht.

Aber ich gebe 4 Dinge zu bedenken:

- nach Ablauf der Garantie stellen sich die meisten Hersteller stur, wenn es zu einem Schaden kommt und lehnen Kulanz ab

- oft werden im Zuge von Inspektionen "verdeckte Rückrufaktionen" durchgeführt, also kleinere Maßnahmen, von denen der Eigentümer nichts mitbekommt (z.B. Softwareupdate oder Tausch von bestimmten Teilen, bevor sie kaputt gehen, weil ein Konstruktionsfehler erkannt wurde). Eine freie Werkstatt kann das nicht durchführen

- sollte bei der Inspektion ein Mangel entdeckt werden, der durch die Garantie abgedeckt ist, dann kann nur eine Vertragswerkstatt den Fehler beheben

- wenn du das Auto verkaufst, könnte es sein, dass potenzielle Käufer abgeschreckt sind

Bei den langen Wartungsintervallen heute würde ich also während der Garantiezeit trotzdem in eine Vertragswerkstatt fahren. Bei geleasten oder mit Rückgaberecht finanzierten Fahrzeugen ist man in der Regel sogar verpflichtet, alle Inspektionen während der Vertragslaufzeit bei Vertragswerkstätten durchzuführen.

Antwort
von Frage2Antwort, 39

Nein, wenn du es bei einer in der Handwerkskammer eingetragenen Werkstatt machen läßt und die sich an die Herstellervorgaben bei der Wartung halten.

Leider sind viele Werkstätten nicht in der Handwerkskammer eingetragen und sparen sich damit viel Geld. Sie dürfen teilweise (je nach Bundesland) nicht mal ein Ölwechsel machen. Die haben dann meist auf dem Gewerbeschein was stehen von "Reifenhandel und KFZ Pflege".

Antwort
von Rizi93, 51

Sofern es sich um eine eingetragene Meisterwerkstatt handelnt, nein.

Kommentar von Rizi93 ,

Der Gesetzgeber geht hierbei von einer Fachgerechten Reparatur aus und hat vor Gericht schon vielen Autobesitzern recht gegeben.

Ausnahmen gelten je nach Vertrag bei Leasing- und Jahresfahrzeugen.

Antwort
von jbinfo, 26

Wenn du die Inspektion in einer Meisterwerkstatt machen lässt und sie nach den Vorgaben des Herstellers arbeiten, bleibt die Neuwagengarantie bestehen. Allerdings wirst du auf Kulanzarbeiten nach der Garantie verzichten müssen. ATU und Co Stempel machen sich im Serviceheft grundsätzlich nicht gut und Ärger im Garantiefall ist vorprogrammiert. Da sparst du an der falschen Stelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community