Frage von jason21, 12

erleichtert das meine Maschinenbau-jobsuche oder verliere ich Zeit und Muehe vergeblich?

Ich Studiere maschinenbau , Vertiefung Leichtbau.

aber ich lerne daneben die Konstruktion von Vorrichtungen , Spritgiesswerkzeugmaschinen, Werkzeugmaschinen , Getrieben , und sogar Fahrzeugbauteile.

Lohnt das sich oder sollte ich NUR leichtbau beherrschen

Antwort
von Bellefraise, 3

Spezialisierung ist gut aber nicht alles!

Die Konstruktionsrichtlinien im Leichtbau können fein dosiert auf andere Bereiche übertragen werden. Nehmen wir die Fahrzeugbauer - die spielen auch mit CFK oder Vorbiledern aus der Biologie.

Die "Nebenfächer" gilt es allerdings etwas abzustimmen. Denn, beispielsweise, Schmiedetechnik und Tunnelbohrmaschinen mit reinzunhemen wäre vielleicht etwas daneben

Kommentar von jason21 ,

Ich bin momentan ein Maschinenbau-Master-Student. Ich kann Getriebe , Vorrichtungen , Bauteilen konstruieren und berechnen.

ich kann gar nicht eine komplette Verpackungs- oder Umreifungsmaschine auf CAD konstruieren. ist das normal ? lernt mn das in der Industrie?

Kommentar von Bellefraise ,

Als Einsteiger in ein Industrieunternehmen bekommst du erst mal sehr begrenzte Aufgaben. Mit diesen lernst du dann ein Produkt Stück für Stück kennen. Du arbeitest dann gewissermaßen unter Aufsicht.

In eiem weiteren Schritt, wenn du dich bewährt hast, bekommst du vielleicht eine Bauteilverantwortung  und danach velleicht eine Baugruppenverantwortung.

Nach einigen Jahren, hängt von der Komplexität des Systems ab, kriegst du dann die Verantwortung für das ganze Produkt (Produktverantwortung). Das ist dann aber eher eine Projektleitertätigkeit. In dieser Verantwortlichkeit wirst du nicht mehr selbst konstruieren.

Produktveratwortung heißt: das Produkt in Qualität, Zeit und Kosten gemäß der Vorgaben fertig zu stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community