Frage von Nalifant, 41

Erlebnisse in Köln; was muss man gesehen/erlebt haben?

Hi allerseits,

im Sommer gehts 2 Tage nach Köln. Nicht allzu lang, ich weiß. Jedoch will ich alles mitnehmen, was geht (und für mich interessant ist).
Zugegeben: Ich bin nicht der Burgen-/ Schlösser-/ oder Gebäudebegutachter. Und Bilder im Kunstmuseum ist auch nicht mein Ding (Kunstbanause), jedoch bin ich für ausgefallene Museen, nicht alltägliche Shops und Grschäfte oder andere Erlebnisse offen.

Was ist alles möglich in Köln?
Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von zydol, 4

Ich wohne im Umland von Köln und fahre mein Leben lang in die City. Für mich sind die schönsten Ziele in Köln:

Altstadt am Rhein (beim Dom), da gibt es u.a. einen großen, begehbaren, sehr schönen Brunnen (Sauberkeit kommt auf den Tageszustand an) und sehr viele wirklich gute Restaurants (teils recht hochpreisig). Dort kann man überall auf Wiesen/Mauern schön sitzen, chillen und beobachten.

Dann natürlich Hohe Straße / Schildergasse; zwei zusammenhängende Einkaufsstraßen, auch direkt vom Dom abgehend.

Friesenplatz / Rudolphplatz - die Straßen wenn man (besonders abends) etwas trinken gehen möchte; viele moderne Bars, Restaurants, auch Discotheken. Ein ganz gut gemachtes "Spielcenter für Erwachsene", über mehrere Ebenen, dessen Namen mir gerade nicht einfällt (Billard usw).
- dort ist auch die Ehrenstraße, eine kleine exquisitere Einkaufstraße für ausgefallenere Klamotten.

Als nicht Kölner sollte man sicher mal in eines der typisch kölschen Brauhäuser in der Altstadt, und am besten in eines, wo die Leute abends rausquillen! Einfach mittenrein und mitmachen!

Cinedom ist für mich immer noch das tollste Kino. Ein Besuch lohnt bestimmt.

Das liegt alles in der Nähe des Doms; man könnte zusammenhängend wie folgt ablaufen: (Hauptbahnhof) , Dom, Altstadt, Hohe Straße, Schildergasse, Neumarkt (hier gibts manchmal kleine Kirmes), Rudolfplatz, Friesenplatz und am Cinedom enden.

Weiter hat Köln mitten in der City viele Parks (Grünflächen), teils mit netten Wasser'attraktionen' (tolle Sommer Abkühlung).

Fühlinger See ist eine beliebter Badesee. Schön und drumherum weitläufig, aber nicht so sauber wie die Seen im Umland. Wenn ihr es findet empfehle ich eher Köln Escher See (mit Eintritt dann mit Sandstrand, Musik, Bar oder ohne in der Natur) und am schönsten ist sicher der Auweiler See, allerdings Naturschutzgebiet und schwimmen ist eigentlich nicht erlaubt.

In Köln-Chorweiler gibt es das Spaßbad Aqualand - je nach Wochentag / Tageszeit super toll.
Wenn du weit weg wohnst unbedingt nach Brühl ins Phantasialand. (beides recht konstenintensiv, Freikarten, Rabatte, Aktionen im Netz suchen! evlt auch bei ebay, groupon gucken).

Schokomuseum empfehle ich auch. Ich finde das probieren am Brunnen toll! Allerdings fand ich es mit Führung (sonst hasse ich Führungen) super und ohne eher langweilig.

Kölner Zoo ist ein tolles Ding! Tierquälerei hat sich mittlerweile eher in Artenschutz gewandelt. Gibst du dem Zoo dein Geld, tust du eher was gutes, denn viele der Tiere haben KEINEN Lebensraum mehr. Die Gehege sind fortschrittlich, die Mühen die man sich macht sind groß. Früher wollte ich da nicht hin, heute finde ich es eher ehrenwert.

Deutz (andere Rheinseite) da gibt es die Messehallen und die großen Kirmes direkt am Rhein. Wenn dort Kirmes ist, sieht man es von der Altstadt aus (Blick auf die andere Rheinseite).

Mehr fällt mir momentan nicht ein.
Viel Spaß in Köln ! Treibt es nicht zu bunt ;)

Antwort
von Peter42, 17

Der Dom lohnt sich (auch wenn das sonst vielleicht nicht so dein Geschmack ist).

"Ungewöhnlich" (und empfehlenswert) ist das Schokoladenmuseum.

Den Besuch in einer Kölschbrauerei (nicht unbedingt die ganz bekannten, lieber eine der kleineren).

Falls das in dein Interessenspektrum passt: das Kölner Aquarium (liegt direkt beim Zoo) ist wirklich sehr schön.

Kommentar von Nalifant ,

Auf Zoo und Aquarien verzichte ich gerne. (Ist so 'ne Tierquälersache) ;-) Den Dom werde ich jedoch definitiv besuchen..! Danke

Kommentar von Hardware02 ,

Das Schokoladenmuseum ist auf keinen Fall empfehlenswert! Als ich es besucht habe, wurde groß angekündigt, dass es eine Probe gäbe. Ich hatte eine kleine Packung mit vielleicht vier Pralinen erwartet. Ja, von wegen. 

Die Angestellte hat einfach eine Eiswaffel in flüssige Schokolade getaucht. Das sollte unsere Kostprobe sein. (Veralbern kann ich mich alleine!)

Aus diesem Grund kann ich vom Schokoladenmuseum nur abraten.

Kommentar von Peter42 ,

oh - dann hast du offenbar echt Pech gehabt. Meine Kiddies sind dort öfters wenn sie Besuch "von weiter weg" haben und haben dabei jedesmal ganz anderes erzählt.

Antwort
von Hardware02, 15

Es gibt in Köln ein Duftmuseum, mit Kostümführung. Dort wird die Geschichte des "echten" Kölnisch Wassers - das ist nicht das 4711 - erzählt. Mir hat es gut gefallen. 

Kommentar von Nalifant ,

Danke für den Tipp

Antwort
von Max2020, 21

Die Hohenzollernbrücke mit den zigtausenden Liebesschlössern, es gibt noch einen Skulpturenpark (der gratis ist)  und man hat nen super Ausblick über Köln, wenn man am Ende der Hohenzollernbrücke bei dem runden Glashochhaus nach oben fährt (Glaube 2,50€)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community