Frage von Alburnus, 26

Erlebe Horror mit PayPal, woran kann es liegen?

Hallo, liebe Community,

ich erlebe zurzeit Traumatisches mit PayPal und bitte dringend um Rat: Zur Zahlung hatte ich eine Visakarte mit ausreichender Deckung angegeben. Trotzdem versuchte PayPal jeden Rechnungsbetrag ca. viermal abzubuchen, selbstverständlich mit ständig ansteigenden Kosten, da das Konto nicht gedeckt sei. Da ich zurzeit noch auf die Freischaltung meines Online Banking warte, sind mir die Hände gebunden, da ich nicht richtig sehen kann, was auf meiner Visakarte passiert. Jedenfalls, ich bin dann zu meiner Bankfiliale gegangen, die es ebenfalls nicht richtig einsehen konnten (Postbank!), aber meinten, die Visakarte sei gerade abgelaufen, sodass PayPal wahrscheinlich die Karte trotz ausreichender Deckung nicht akzeptiert habe. Also gut, dachte ich, shit happens, bekam also die neue Karte, lud sie ausreichend auf, gab sie bei PayPal zur Zahlung der inzwischen ganz schön angewachsenen Rechnungssumme an, und PayPal meldete dann auch die erfolgreiche Zahlung, indem mein Minus-Kontostand endlich auf einen Null-Kontostand gesetzt wurde. - Jetzt, ein paar Tage später, beginnt PayPal wieder damit, mir exakt die alten Rechnungen erneut aufzulisten mit der Begründung, das Konto sei nicht gedeckt! - Was, um Gottes Willen, passiert hier eigentlich????? Ich fand es schon unfair genug, dass PayPal bei der Eröffnung meines PayPal-Kontos die abgelaufene Visakarte akzeptiert hatte, dann aber bei den unmittelbar darauffolgenden Rechnungen plötzlich nicht mehr, ich finde, dann hätten sie mir die Kontoeinrichtung von Anfang an verwehren sollen. Aber jetzt habe ich mit neuer Karte alles bezahlt, und die teuren Abbuchungs- und Zurückweisungsvorgänge beginnen noch immer von Neuem? Bitte, bitte, was passiert hier eigentlich? Und was kann ich unternehmen? - Vielen vielen Dank für Rat!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SpezialAntwort, 26

Indem du ein klärendes Schreiben aufsetzt, das oben genannte schilderst und Du die Schuld bei Paypal liegen siehst. Du forderst die unnötig entstandenen Kosten zurück (mit Fristsetzung; 14 Tage z.B.) und bittest um Stellungnahme.

Sollte nach fruchtlosem Verstreichen der Frist nichts Gescheites passieren, kannst du einen Anwalt einschalten. (dies auch im Schreiben erwähnen)

In Deutschland haben Banken verschiedene Schiedsstellen (Ombudsmänner). Ein Verfahren dort hemmt die Verjährung und ist für den Kunden kostenfrei. Danach könntest du immer noch klagen.

Das setzt natürlich voraus, dass die Schilderungen einigermaßen den Tatsachen entsprechen. Zustellung per Fax vorab (Protokoll als Beweisstück).

Und vergiss es, irgendwelche Emails zu schreiben.

Kommentar von Alburnus ,

Tausend Dank für diese extrem gute Stellungnahme. Ich werde definitiv den Rat befolgen. Habe gerade bei PayPal angerufen, Folgendes ist passiert: Die sind (angeblich) die ganze Zeit davon ausgegangen, dass ich mit meinem normalen Bankkonto zahlen würde, welches nicht gedeckt war, und haben meine angegebene Visakarte bei der gleichen Bank, die gedeckt war, ignoriert. - Ich gehe davon aus, dass im Anmeldeverfahren eine Missverständlichkeit diesbezüglich existiert; da ich im Internet Klagen von vielen PayPal-Kunden finde, denen das Gleiche passiert ist. Beim ursprünglichen Anmeldeprozess, der ja jetzt nicht mehr wirklich einsichtbar ist - einsichtbar sind nur die Ergebnisse des Systems - war ich als normal intelligenter Mensch 100% davon ausgegangen, dass ich die Zahlung über Visakarte vereinbart hatte. - Ich meine, man kann normal intelligente Kunden nicht für Stolpersteine im System verantwortlich machen, zumal ja nachweisbar keine moralische Zahlungsunwilligkeit bei mir vorlag, sondern im höchsten Fall ein Denkfehler. - Ich bin mir noch nicht einmal sicher, ob nicht irgendwie eine Absicht von PayPal dahinterliegt...Was meinen Sie dazu? Könnte dies sein? Wäre sehr dankbar noch einmal für ein kurzes Feedback von Ihnen, bin total mit den Nerven fertig. Bin Geringverdienerin und es ist ein Schaden um 200 € entstanden.

Kommentar von dresanne ,

Ich wünsche Dir, dass alles zu Deinen Giunsten ausgeht, aber hier lag wirklich ein Fehler Deinerseits vor. Wenn Du zusätzlich eine Kreditkarte hinterlegst, kannst Du auswählen, ob das Geld von Deinem Konto oder von Deiner Kreditkarte agezogen wird. Ich habe Konto gewählt - hätte aber ebensogut Kreditkarte wählen können.

Antwort
von ninamann1, 26

Ich würde paypal anrufen , die sind sehr hilfsbereit .

Rufen Sie uns an:0800 723 4500 Free

Du musst dich dazu einloggen   / Kontakt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten