Wie machen das die Betreiber von Discotheken oder Gaststätten mit der Erlaubnis fürs Fotografieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn große Gruppen fotografiert werden, wo man Einzelne Personen gar nicht oder schlecht erkennen kann, dann braucht es überhaupt keine Einwilligung/Genehmigung ("Panoramafreiheit").

Wenn aber so ein Foto von 2,3,4 Leuten direkt in die Kamera gemacht wird, dann brauchts schon eine Einwilligung. Aber die Fotografen, die in Diskotheken regelmäßig Fotos machen, machen diese ja nicht ungefragt. Ist ja logisch, sonst würden die Fotografierten nicht für die Kamera "posen". Und wenn die Befragten zustimmen, dann macht der Fotograf das Bild und gibt ne Visitenkarte raus, mit der Webseite wo die Fotos voraussichtlich (nicht alle schaffen es veröffentlicht zu werden) in Kürze zu sehen sein werden. Durch das Einverständnis zum Ablichten, kann man davon ausgehen, dass Ihr mit der VÖ einverstanden seid. Auch als kein Widerspruch kommt, wenn der Fotograf mitteilt wo die Fotos eingestellt werden. Falls dann aber doch jemand ein Problem damit hat, dann sollte es kein Problem sein, dem Seitenbetreiber ne Mail zu schicken mit Link/Bild, welches er bitte rausnehmen möge..... Ist alles mit normalen Umgang lösbar. Ne rechtliche Keule ist hier nicht notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal die fragew einen Fotografen, ob der ein paar Bilder für die macht. Ganz klassisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man menschenmassen fotografiert dürfte das ok sein, wenn man einzelne fotografiert dann mit erlaubnis. So ist meine erinnerung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

alle Besucher werden darauf hingewiesen, wo fotografiert wird, bzw. dass es online gestellt wird. Viele lassen sich deshalb ja freiwillig fotografieren.

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt einen allgemeinen Hinweis im Eingangsbereich z.B. oder auf der Eintrittskarte oder sonst wo einen Aushang, dass gefilmt wird und wo gefilmt wird. Wer dem nicht zustimmen möchte, hat dann die Möglichkeit den Club zu verlassen. wer drin bleibt erteilt sozusagen die Genehmigung, dass er gefilmt werden darf und dass seine Aufnahmen ins Internet gestellt werden. Bei uns wurden schon in 2 Clubs die Kameras abgebaut, weil die Gäste keinen Bock auf die Veröffentlichung hatten.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Besucher werden darauf hingewiesen, dass Aufnahmen gemacht werden und die Besucher ihr Einverständnis erklären, sofern sie nicht widersprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaceLLo1994
03.01.2016, 00:54

Okay, welche Art von Hinweis ? Hinweisschild im Eingangsbereich ?

0