Frage von RainerPawli, 41

Kann ich etwas rechtlich unternehmen, um die Erlaubnis für einen Passantrag für ein Kind (10 Jahre) bei gemeinsamen Sorgerecht zu erhalten?

Hallo, Möchte mit Kind (10Jahre) alt nach Spanien fliegen. Brauche dazu einen Reisepass. Vater des Kindes, mit dem ich das gemeinsame Sorgerecht habe, weigert sich, die erforderliche Unterschrift für den Pass zu leisten. Jetzt kann das Kind nicht verreisen, weil es keinen Pass erhalten wird? Was kann ich rechtlich unternehmen? #frau schmidt

Antwort
von martinzuhause, 41

2013 lebte die mutter noch in thailand und du warst da der vater.  jetzt bist du plötzlich die mutter.

du kannst dich da an das zuständige jugendamt und dann ans gericht wenden., die prüfen da allerdings geanu wie es zu solchen widersprüchen kommt

Antwort
von maja11111, 18

du brauchst keine unterschrift des vaters für die beantragung des reisepasses. dazu benötigst du auch kein gerichtsverfahren. leben die eltern getrennt, dann kann der betreuende elternteil den reisepass allein beantragen und bedarf dafür nicht der unterschrift des umgangselternteil. dazu nimmst du eine meldebescheinigung des kindes u. legst es bei der passbeantragung vor. wenn der sb seiner pflicht nicht nachkommt und weiter unsinn erzählt, gehst du zum amtsgericht, lässt dir beim rechtspfleger eine kopie der vorschriften zum passgesetz geben u. gibst das in deinem meldeamt ab.

den vater brauchst du erst involvieren, wenns um die reise geht und er die formulare unterschreibt, das er mit der reise einverstanden ist. das ist für dich mittlerweile notwendig und dir ans herz zu legen, dies in der tasche zu haben - sonst könnte die reise am flughafen beendet sein.

Antwort
von Menuett, 30

Für Spanien braucht man zum Fliegen nur den Personalausweis.

Ein Richter wird in einem verkürzten Verfahren die Erlaubnis erteilen.

Kommentar von maja11111 ,

brauchts nicht, da die mutter keine zustimmung des vaters zur passbeantragung benötigt.

Kommentar von Menuett ,

Bei uns braucht man die ganz definitiv.

http://www.saarbruecken.de/rathaus/buergerservice/ausweis_und_paesse/reisepass_u...

Unterlagen:   

ein aktuelles biometrisches Lichtbild

Letzter Personalausweis oder der Reisepass oder bisheriger
Kinderausweis oder Kinderreisepass müssen bei der Antragstellung
vorgelegt werden.

Bei Personen unter 18 Jahren muss eine Zustimmungserklärung von
beiden gesetzlichen Vertretern (Vater, Mutter oder Vormund)
unterschrieben werden und ein Sorgeberechtigter bei der
Beantragung/Abholung anwesend sein. Die Vorlage der Ausweise (oder
Ausweiskopien) der gesetzlichen Vertreter ist erforderlich.

Das Formular zur Zustimmungserklärung gibt es im Downloadbereich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten