Erklärung Phänomen der Farbsuktraktion?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Additive Farbmischung: Mehrere Scheinwerfer beleuchten eine Fläche mit jeweils unterschiedlichen Farben. Am leichtesten zu erklären mit den Grundfarben RGB:

Bei drei Scheinwerfern mit je einem rotem,einem grünem und einem blauem Filter entzieht der rote Filter dem weißen Licht die Grün- und Blauanteile, der grüne Filter entzieht dem weißen Licht die Rot- und Blauanteile und der blaue Filter entzieht dem weißen Licht die Rot- und Grünanteile.

Legt man die farbigen Lichtkegel versetzt übereinander, so wird die gemeinsame Schnittfläche weiß, in den Übergängen entstehen die Komplementärfarben - die Farben addieren sich zu weißem Licht bzw. den Mischfarben.

---------

Subtraktive Farbmischung mittels Komplementärfarben CMY: Ein Scheinwerfer beleuchtet eine Fläche. Legt man einen Filter in Cyan davor, so werden die Grün- und Blauanteile durchgelassen, der Rotanteil wird absorbiert - Das Licht ist Cyan (Türkis).

Legt man einen weiteren Filter in Magenta davor, so wird der (nicht mehr vorhandene) Rotanteil und der Blauanteil durchgelassen, der Grünanteil wird absorbiert - das Licht ist Blau.

Legt man einen weiteren Filter in Gelb (Yellow) davor, so lässt dieser die (nicht mehr vorhandenen) roten und grünen Farbanteile durch, der Blauanteil wird absorbiert - es dringt kein Licht mehr durch die Filter, die Farben wurden nach und nach subtrahiert, also vom weißen Licht "abgezogen".

Natürlich kann man auch hier je nach Mischungsverhältnis alle Farben darstellen, aber man benötigt keine weiteren Scheinwerfer. Das gleiche Prinzip wird beim Farbdrucker angewandt, wobei das weiße Papier den Scheinwerfer ersetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung