Erklärung für folgenden Satz von Kant über die Aufklärung (Deutsch)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einer der Kernsätze bei Kant ist: Habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen.

Kant meint, dass der Mensch unmündig bleibe, also nicht aufgeklärt sei, wenn er seinen Verstand nicht einsetzt. Wenn sich der Mensch nur nach anderen richte, wenn er tue, was andere forderten (Satzungen, Formeln, Richtlinien), bleibe er unmündig. Unmündigkeit ist das Gegenstück zu Aufgeklärtheit und Eigenständigkeit. Verstand ist eine Naturgabe, die es zu nutzen gilt. Die Aussage wird verstärkt durch die Metapher "Fußschellen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Satzungen und Formeln engen den menschlichen Geist ein, legen ihn in Fesseln.

Sie sind die Werkzeuge, die den Menschen auf ewig daran hindern, sich seines naturgegebenen Verstandes zu bedienen.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?