Frage von DerRitter0, 41

Erklärung dass/das?

Hier der Satz:

Dass er das Kind, das erst 9 Jahre alt war, misshandelt, ist rechtswidrig.

Könnte mir bitte einer ausführlich erklären,warum beim ersten ein dass und nicht das hinkommt ?? Danke!

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 3

Es wurde bereits gesagt, "dass" ist eine Konjunktion, "das" (welches) ist ein Relativpronomen, beide leiten einen Nebensatz ein.

Übe mal dies: Wandle die Sätze in Hauptsätze um:

1. Satz: Er misshandelt das Kind. Hierbei fällt das Wort weg,  dann immer "dass". 

2. Satz:: das (Kind) war erst 9 Jahre. Das Wort bleibt erhalten, also immer "das".

Beispiel: Dass ich vergessen habe, dass das Haus, das du dort drüben siehst, meinem Opa gehört, halte ich für bedenklich.

1. Ich habe vergessen (entfällt, also "dass")

2. Das Haus gehört meinem Opa. (entfällt, also "dass")

3. Du siehst das ((Haus)) dort drüben. Das Wort bleibt, also "das".

Antwort
von Ewwas17, 15

Vielleicht hilft's wenn du den Satz umstellst:

Es ist rechtswidrig, dass er das Kind, das erst 9 Jahre alt war, misshandelt.

Ansonsten empfehle ich dir diesen Link:

http://www.das-dass.de/

Antwort
von Maxieu, 8

Noch besser:

Dass das das Recht, das in zivilisierten Ländern gilt,  unter Strafe stellt, ist wohl selbstverständlich.

Die Erklärung ist hier ja schon gegeben worden.

Das zweite "das" kam übrigens in deinem Beispiel nicht vor.


Antwort
von ningplayer, 34

"Das" wird als Artikel oder als Relativpronomen benutzt, "dass" als eine Konjunktion

Antwort
von tommy4gsus, 11

So ganz nebenbei bemerkt, das ist wohl einer der am meisten gebräuchliche Rechtschreibfehler überhaupt. Vielleicht tröstet dich das ein wenig.

Das zweite das in deinem Satz ist ein völlig normaler Artikel, wie der, die und das, welches ein Substantiv betrifft. Das Haus, der Tisch, das Fenster usw.

Das erste dass in deinem Satz ist ein grammatikalischer Wortgebrauch, um das Verb im Satz einzubinden.

Beispiel: Ich bin froh, dass ich kurze Haare habe.

aber: Das kurze Haar macht mich sehr froh.

Im ersten Beispiel wird dass auf das Verb haben bezogen und wird auch entspechend kurz gesprochen, daher ein doppeltes s. Im zweiten Beispiel bezieht sich das das auf das Substantiv Haar und wird etwas länger gesprochen, also ein einfaches s.



Kommentar von DerRitter0 ,

Vielen Dank !

Antwort
von Neweage, 18

Wenn du das/dass durch "dieses", "jenes" oder "welches" ersetzen kannst ist es ein das, sonst ein dass.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community