Frage von missmandy08, 19

Erklärt mir bitte den Unterschied zwischen 'etwas/jemand gefällt mir' und 'etwas/jemand ist (sieht) nicht schlecht' (aus) Gibt's da überhaupt ein Unterschied?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mignon2, 19

Wenn dir jemand gefällt, dann können es beispielsweise der Charakter, die Persönlichkeit, der Humor, die Ehrlichkeit, das Aussehen oder alles gemeinsam sein.

Wenn jemand nicht schlecht bzw. gut aussieht, bezieht sich das alleine auf das äußere Erscheinungsbild, berücksichtigt aber keine anderen Aspekte der Persönlichkeit. Diese Ausdrucksweise ist also wesentlich begrenzter als wenn dir jemand gefällt.

Antwort
von Alinap1010, 17

Ich würde sagen, dass wenn du findest, dass etwas oder jemand nicht schlecht aussieht, ist das etwas objektiver und spiegelt nicht direkt deine Meinung dazu wider. Auch wenn davon auszugehen ist, dass du deine Meinung zum Ausdruck gebracht hast. Außerdem finde ich, dass, wenn du sagst, dass dir jemand oder etwas gefällt, es eine Steigerung zu dem nicht schlecht finden ist. Mag aber sein, dass das nur meine persönliche Meinung ist. Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Antwort
von Kapodaster, 9

Mir gefallen die Musik von Bach, der Humor meiner Freunde und der Duft von Kokoscurry. 

Nichts davon "sieht gut aus".

Antwort
von Farbton2, 13

Ja, wenn jemand einem gefällt, dann findet er, dass er für ihn gut aussieht und auch vom Wesen gefällt. Man kann sich also mehr vorstellen und wenn jemand sagt, dass einer gut aussieht, dann ist das sehr oberflächlich und er ist gepflegt, ähnlich einem Model xD

Antwort
von Question2106, 14

Meiner Meinung nach heißt ''jemand gefällt mir" mehr als nur "er sieht nicht schlecht aus", da sich letzteres ausschließlich auf das Äußere reduziert. Wenn einem "jemand gefällt", dann kennt man ihn schon etwas und man findet ihn eben ansprechend. Ob ich aber jemanden als "nicht schlecht aussehend" empfinde, kann ich innerhalb weniger Sekunden entscheiden, wenn ich ihn das erst Mal sehe.

Antwort
von Gastnr007, 9

in der Umgangssprache ist es in etwas gleichwertig, aber wortwörtlich könnte nicht schlecht auch gleichzeitig nicht gut, nicht wertbar, ganz ok, geht so, naja, oder neutral sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten