Frage von Zuelwie, 30

Erkennt Finanzamt Fahrtkosten und doppelte Haushaltsführung an bei lebensmittelpunkt in Frankreich,aber selbstständigkeit und wohnung in Deutschland ?

Wohne mehr als 6 Monate in Frankreich und kann für meine deutsche Firma auch von dort aus arbeiten. Verdiene und versteuern natürlich komplett in Deutschland. Würde aber sehr gerne die nicht unerheblichen kosten für Fahrten und 2. Wohnung absetzen. Erkennt das Finanzamt dies an....Da man ja bei 2 Ländern keinen Haupt- und nebenwohnsitz haben darf. Sprich bin in beiden Ländern mit Hauptwohnsitz gemeldet. Bzw. In Frankreich besteht ja gar keine meldepflicht. Bin gespannt...

Antwort
von sponti68, 19

Haupt und Nebenwohnsitz. Hm, schwieriges Thema. Deine Ausführungen sind so nicht ganz korrekt, aber für die Frage letztlich unerheblich.

Steuerlich gesehen ist es völlig egal wie und wo du gemeldet bist.

Es gilt die unbeschränkte Steuerpflicht in dem Land in dem du dich 183 Tage und mehr im Zeitraum von 1.1.- 31.12. auf hältst.

Du bist nach deinen Ausführungen also unbeschränkt mit all deinen Einkünften in Frankreich steuerpflichtig.

Zusätzlich bist du in D für die hier erzielten Einkünfte beschränkt Steuerpflichtig.

Damit das selbe Einkommen nicht doppelt besteuert wird, gibt es zwischen F und D ein Doppelbesteuerungsabkommen.

Gezahlte Steuern werden ganz, bzw. teilweise angerechnet und entsprechend erstattet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten