Frage von satanicsbae, 49

Erkennt ein Neurologen psychische Krankheiten?

Hi. Ich habe seit längeren Zeit Kopfschmerzen. Mir helfen leider keine Tabletten-keine 200mg Ibuprofen, 400mg oder verschreibungspflchichtige 600mg. Die Hausärztin möchte mich zum Neurologen schicken. Sie hat den Verdacht das ich etwas vererbt hätte, denn meine Mutter erlitt an einen Aneurysma(kann nicht vererbt werden) und Schlaganfall. Nun ja, ich werde diesen Monat noch einen EEG-Test durchführen und meine Frage ist: Kann der Neurologe durch den EEG-Test oder durch die Persönlichkeit erkennen ob man psychisch krank ist. Falls es psychisch bedingt ist, werden es meine Eltern erfahren müssen? Ich bin 16 Jahre alt.

Antwort
von jule2204, 34

Der Neurologe hat etwas mit nervlichen Krankheiten zu tun. Nicht mit psychischen.

Bei einem EEG werden die Hirnströme gemessen ob dort evtl. etwas nicht in Ordnung ist (erweiterte Hirnkammern oder ähnliches) was deine staken Kopfschmerzen auslösen könnte.

Antwort
von linksgewinde, 41

Der Neurologe ist in der Regel kein Psychiater. Der Neurologe kümmert sich um die Stromleitungen (Nerven) in deinem Körper. Vielleicht wäre der Orthopäde besser gewesen um zu schauen, ob deine Körperhaltung o.K. ist.

Antwort
von Arlon, 37

Bevor du zum Neurologen gehst, solltest du erstmal zum Orthopäden.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten