Frage von toneRing, 39

Erkältung oder doch die Grippe?

Hallo ihr lieben

Ich bin mir nicht sicher ob mich jetzt die grippe oder ein harmloser Erkältungsvirus erwischt hat. Am Montag bin ich aufjedenfall beim Arzt

Eigentlich fängt eine Erkältung bei mir mit Halsweh an Aber dieses bekam ich am Mittwoch eine zunehmend verstopfte Nase. Ich muss aber nicht niesen und auch nicht schnäuzen wie sonst ... und schwitze leicht in der Nacht. Ich War bis Freitag jetzt noch arbeiten wobei ich zunehmender immer schlapper wurde.

Zu dem plagt mich heftige Müdigkeit ich Schlaf dem nach viel und döse rum. Kopfweh und Fieber hab ich keins und auch keine gliederschmerzen und kein husten Appetit ist auch vorhanden kein erbrechen durchfall o.ä

Jetzt weiß ich nicht was das ist? Grippe oder doch Erkältung. Was meint ihr?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Hollybluewater, 35

Normalerweise kommt eine Grippe mit plötzlichen und schweren Symptomen - Schmerzen in den Gliedern, Fieber, starkes Krankheitsgefühl. Erkältungen ja eher schleichend, so wie du es beschreibst.

Aber letzten Endes ist jeder Virus anders.
Es gibt Erkältungen,die hast du 3 Wochen in dir, bis sie endlich mal ausbrechen. Andere sind in zwei Tagen gegessen und du kannst auch mal eine leichte oder eine schwere Grippe haben.
Dass du arbeiten warst, hat deinen Körper angeheizt.
Daher kann z.B. auch Müdigkeit und die Erschöpfung kommen. So ist das immer bei mir, wenn ich noch arbeite, aber schon was ausbrüte.
Das, was du beschreibst, klingt für mich eher nach einer Erkältung.
Manchmal kommt eben auch erst die Nase, dann der Hals. Oder eins bleibt aus. ;)
Gute Besserung.

Antwort
von ErsterSchnee, 33

Erkältung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten