Frage von Ceddi95, 68

Erkältung bricht nicht aus?

Hallo zusammen, Ich habe jetzt schon seit 1-2 Wochen immer das Gefühl, dass ich eine Vorstufe einer Erkältung habe... Also wie wenn sie jetzt morgen oder übermorgen kommen würde. Ich habe keinen wirklichen schnupfen, gar keinen husten, in meinem Hals spüre ich so eine ganz leichte Vorstufe von Halsweh. Meine Zunge ist etwas weiß belegt. Und meine Lymphknoten beim Unterkiefer sind auch wirklich nur ganz leicht geschwollen. Das nervt total. Kann das Immunsystem nur gegen eine Krankheit ankämpfen, und sie besiegen, Wenn sie ausgebrochen ist? Ich esse jeden Tag eine Orange abends und mittags ein Apfel oder anderes Obst und natürlich Gemüse, Also genug Vitamine, Wird das dadurch unterdrückt? Und ist es dann trotzdem gut wenn ich das regelmäßig esse? Also kann der Erreger trotzdem effektiv bekämpft werden obwohl er nicht richtig durchkommt? Trinke auch viel Tee mit Honig und salbeibonbons.

Bin euch wirklich dankbar für alle Antworten!

Viele Grüße Cedric

Antwort
von Johannisbeergel, 53

Es ist oft so, dass der Körper Krankheiten unterdrückt, solange man Leistung bringen muss zB wenn man in der Schule/auf Arbeit unter Stress steht.

Die meisten Leute werden erstmal direkt krank, sobald der Körper "Ruhe" haben darf zB in Ferien und im Urlaub. 

Antwort
von heyheymymy, 54

Kenne ich, bei mir gehts dann nach 2 Wochen ganz weg und kommt 4 Wochen später voll zurück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community