Frage von keinplan12015, 73

Erkältung beim Hund: Muss ich zum Tierarzt?

Hallo zusammen ! Gestern musste ich feststellen, dass es meinem Hund immer schwerer zu Bellen fällt. Ab und zu klappt das ganz gut, aber meistens wenn er zu Bellen versucht, hört sich das eher so an, als hätte er Schleim im Hals. Den Schleim versucht er dann natürlich los zu werden. Das hört sich dann immer so...."schleimig" an.

Jetzt wollte ich Euch fragen ob das schlimm wäre? Geht das auch von alleine weg oder muss ich jetzt UNBEDINGT zum Tierarzt fahren?

Vielen Dank

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von Weisefrau, 70

Hallo, zuerst solltest du mal Fieber messen bei deinem Hund. Hat er erhöhte Temperatur muss das Tier zum Arzt. Goodnight hat Recht auch Herzprobleme haben ähnliche Symtome. Fenchelhonig löst auch den Schleim bei Hunden und Spitzwegerich Hustensaft.

Antwort
von Goodnight, 73

Ein Hund mit Husten braucht immer den Tierarzt! Das kann durchaus auch ein Herzproblem sein.

Kommentar von keinplan12015 ,

VIelen Dank für deine Antwort !

Ich denke es wird eher weniger ein Herzproblem sein, da ich genau hören kann, dann der Hund auch Schnupfen hat, den beim Atmen hört es sich in der Nase schleimig an.

So wie im Hals, sobald er zu Husten und/oder zu Bellen versucht.

Kommentar von Goodnight ,

Husten ist trotzdem beim Hund nicht harmlos, zumal es Schleimbildung gibt. Er gehört zum Tierarzt.

Kommentar von 1Paradise1 ,

Man kann vieles mit Hausmittelchen bekämpfen,gerade Infekte. Man muss nur wisen wie und womit! Da mus man nicht gleich den teuren Tierearzt zu Rate fragen!! ich geh auch nicht gleich mit ner Erkältung in die Klinik....°!   Wer ne gesunde Hausapotheke besitzt und sich in Notfallmezitin für sein Haustier auskennt, braucht nicht gleich die Tierrettung!!!

Kommentar von Goodnight ,

Dein Kommentar ist verantwortungslos. Du kannst keine Diagnosen stellen.

Antwort
von Anaschia, 59

Lass den Hund bitte vom TA untersuchen. Ob es nur ein normaler Husten ist oder eine andere Erkrankung kann Dir nur der TA sagen. Nicht einmal ein TA würde eine Ferndiagnose stellen , aber hier bei GF gibt es anscheinend Allwissende. Ich will dir keine Angst machen, doch du solltest wissen das Husten auch nur ein Symptom für eine Krankheit sein kann. Dahinter verbergen kann sich z.B. eine Herzerkrankung, schwere Bronchitis, Lungenkarzinom etc.etc.. . Deinem Hund zuliebe, lass es abklären !!  

Antwort
von FrauStressfrei, 46

Üblicherweise erkälten sich Hunde nicht so, wie wir Menschen! Es kommt ausgesprochen selten vor und ist deshalb nicht vergleichbar. Du musst zum Tierarzt!  Heute!

Antwort
von 1Paradise1, 69

Gib ihm Echenazestropfen(ohne Alkohol) aus der Apotheke. Zudem kann er bei starkem Huntenbefall durchaus auch Sanostol bekommen.

Kommentar von keinplan12015 ,

VIELEN DANK für deine Antwort ! :)

Was ich dann noch fragen wollte, wie soll ich die Echenazestropfen richtig Dosieren?

Ist Sanostol auch in der Apotheke zu bekommen?

Vielen Dank

Kommentar von 1Paradise1 ,

Sanostol bekommst Du auch bei DM oder Rossmann. Die Tropfen würde ich in der Apotheke erfagen.Kannst Du aber nicht überdosieren,da rein Pflanzlich. Hustensaft für Kinder kannst Du unbedenklich Hund oder Katze zuführen. Wird oftmals gern freiwillig genommen. Spitzwegerich hilft sehr gut. Du brauchst den Hund nicht jedes Jahr impfen lassen. Im Gegenteil,das setzt seine Immunität meist stark herab. Die Grundimmu bei Hund und Katze hält ein Leben lang. der Rest ist nur Geschäftemacherei! Siehe Schwarzbuch Dr. Ziegler "Totgeimpft" !

Kommentar von Goodnight ,

Ungeheuerliche Aussage eines Laien, natürlich kann man Mensch und Tiere mit pflanzlichen Mitteln sehr schädigen und umbringen. Da sage ich nur Digitalis...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community