Frage von greywolf94, 31

Erkältung, Atemprobleme / verengter Hals?

Hallo zusammen, ich bin seit Anfang letzter Woche erkältet, spricht leichter trockener Husten und Schnupfen, dazu leichte Heiserkeit und zeitweise starke Halsschmerzen. Zur Behandlung nehme ich seit einigen Tagen Bronchipret und gurgel 2 mal täglich mit Chlorhexamed, sofern ich Halsschmerzen habe. Gestern Abend und heute mittag hatte ich beim atmen das Gefühl, dass mein Hals sehr verengt ist, bzw verschleimt und gestern Abend wurde ich mehrfach aus dem Halbschlaf gerissen, weil meine Atmung für eine Sekunde komplett blockiert hat. Seit heute morgen habe ich beide Medikamente abgesetzt. Ich hatte vorhin etwas trockenen Husten und seitdem geht es wieder los mit den Atemproblemen. Ich habe in meinen Hals geguckt, da ich versucht habe vllt geschwollene Mandeln oder Schleim zu erkennen und dabei ist mir aufgefallen, dass die Öffnung zu meiner Speiseröhre relativ klein ist(siehe bild). Ist die Größe des "Eingangs" normal? Woher könnten die Atembeschwerden kommen? Bilder: https://img5.picload.org/image/ragdadwr/20161121_215802.jpg

mfg

Antwort
von Daisy80, 15

Deine Rachenenge/Schlundenge (Isthmus faucium) hat eine normale Weite. Es lässt sich lediglich eine Rötung feststellen. Die Atemnot wird daher kommen, dass der Schleim und die Entzündung deine Atemwege verengt hat. Probier mal untertags ACC 600mg aus. Von großer Wichtigkeit ist es auch, viel zu trinken, um den zähen Schleim flüssiger zu machen. 

Kommentar von greywolf94 ,

Hey, erstmal danke für deine schnelle und qualifizierte Antwort! Ich werde dann mal ACC nehmen und auf schnelle Besserung hoffen :D

mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten