Frage von AwkwardDreamer, 27

Erkältung + kurzzeitiges Fieber?

Ich bin seit ein paar Tagen erkältet, also habe starken Husten und meine Nase läuft ununterbrochen. Gestern Abend hatte ich dann zuerst 38,1 Grad Fieber und später 38,4. Heute morgen waren es 37,9 und jetzt auf einmal nur noch 37,3. Heißt das, dass es mit dem Fieber jetzt vorbei ist oder ist es möglich, dass die Temperatur wieder ansteigt? Normalerweise hält Fieber bei mir deutlich länger an, weshalb es mich jetzt etwas wundert, dass es nur so kurz war.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von FlorianBln96, 27

Bei einem grippalen Infekt kann das durchaus normal sein. Grippale Infekte sind bekannt dafür das das Fieber nicht so lange anhält. Solltest es aber beobachten und dich weiter ausruhen.

Gute besserung 

Antwort
von Strolchi2014, 24

Das ist kein Fieber, das ist erhöhte Temperatur und bei einer Erkältung nicht ungewöhnlich. Und ja, die Temperatur kann wieder ansteigen.

Antwort
von EnjiDzN, 26

Klar kann es wieder ansteigen. Wenn du also wieder Normale Temperatur hast, solltest du noch einen Tag abwarten und schauen, was passiert ^^

Antwort
von BittHelfMir, 24

Das Fieber verhält sich in einer Höhentabelle Wellenartig, das heišt z.B. Montag 39°… Dienstag 39.7° ... Mittwoch 38.5 ° Donnerstag 37.9° ....... Und so weiter bis es dann aufhört. Also kann es durchaus länger sein als du momentan denkst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community