Frage von Roxysded, 37

Erinnert sich jemand noch an die Fragen des Eignungsfeststellungstests Geschichte an der LMU in den letzen Jahren?

Ich schreibe in zwei Wochen den Eignungsfeststellungstest für das Fach Geschichte an der LMU. Kann mir jemand nähere Infos dazu geben oder erinnert ihr euch sogar noch an die Art der Fragen/ konkrete Fragen? Vielen Dank!!

Antwort
von Redefluss, 7

Bei mir waren es drei Schwierigkeitsstufen aus sämtlichen Epochen. 
Aber die genauen Fragen...puha.
Wenn man geschichtlich interessiert ist schafft man schon mindestens die Hälfte. 

Antwort
von Chrisgang, 14

Möchtest du dir nicht überlegen ein Fach mit besseren Zukunftsaussichten zu studieren. Gerade in München ist es wichtig auf stabilen finanziellen Füßen zu stehen. Mit Geschichte stehen die Chancen sehr schlecht einen geeigneten und gut bezahlten Job zu finden.

Eventuell könnte eine gute Ausbildung besser sein. Hier bekommst du früh Praxiserfahrung und hast sehr gute Übernahme-Chancen sowie eine stabile Bezahlung in der Zukunft.

Offene Ausbildungsstellen gibt es genug und Leute werden händeringend gesucht. Du solltest dir einmal Gedanken hierzu machen. Studieren nur um des Studierens-Willen ist selten eine gute Lösung.

Kommentar von Roxysded ,

Danke für deinen Ratschlag. In meinem Fall sehe ich dies nicht als richtige Lösung an, da es sich um einen Wechsel und keinen Neuanfang handelt. 

Kommentar von Redefluss ,

Genau das ist es, was in unserer Gesellschaft falsch läuft. Da will jemande Geschichte studieren und wird direkt mit Geld-und-Karriere-Gelaber genervt. 
Braucht kein Mensch solche Kommentare. Aber hey, schöne Zeit in deinem Benz. ;)

Kommentar von Chrisgang ,

Ich habe nirgends zu einer steilen Karriere geraten. Interessant wo du deine Aussage her nimmst?

Ich habe geraten eine Ausbildung zu machen um ein stabiles Leben zu führen. Millionär wird man damit definitiv nicht, aber ein stabiles Grundeinkommen ist deutlich besser als sich jeden Monat aufs neue um einen Gelegenheitsjob kümmern zu müssen (und genau das droht einem mit abgeschlossenem Geschichtsstudium)

Ich möchte deiner Aussage also hiermit harsch widersprechen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten