Frage von jungertyp1997, 82

Erhöte blut / leber werte (bild)darf man trotzdem aknenormin nehmen?

Hatte jemand hier dieses Produkt benutzt und leber probleme gehabt? Da ich schwere akne habe würd ich gern aknenormin/ roccutane einnehmen ( 10mg) der arzt sagt die werte sind ok aber der hautarzt sagt nein ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 36

Es geht um GOT und GPT, die sind beide erhöht. Isotretinoin beeinflusst die Leberfunktion, und dein Hautarzt hat nicht ganz zu Unrecht die Befürchtung, dass die Werte sich verschlechtern, wenn du dieses Medikament nimmst.

Die Lebenrfunktion muss sowieso unter der Therapie kontrolliert werden.

Sprich nochmal mit beiden Ärzten.

Kommentar von jungertyp1997 ,

Was ist der unterschied zwischen ggt got gpt wieso ist ggt so gut im wert und die anderen nicht? Ich ernähre micj gut und trinke nur wasser kaum so gut wie nie zucker usw

Kommentar von Pangaea ,

Das hat mit der Ernährung nicht viel zu tun, man weiß nicht immer, woher solche Verschiebungen kommen.

Der Punkt ist: Da die Werte jetzt schon etwas außerhalb des Normbereichs  sind (warum auch immer), hat der Hautarzt die Befürchtung, dass das durch Insotretinoin verschlimmert werden würde. Dieser Verdacht ist nicht von der Hand zu weisen.

Ansonsten würde man diese Werte nur gelegentlich beobachten.

Übrigens: Vielen Dank für das Sternchen!

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 40

Da GPT und GOT bei Dir leicht erhöht sind, das GGT aber Normalwerte aufzeigt, besteht der Verdacht einer leichten Leberzellschädigung.

In diesem Fall würde ich nicht einfach so irgendwelche Medikamente nehmen, sondern vorher mit dem Hausarzt besprechen, wo die Ursachen dieser Erhöhung der Leberwerte liegen könnten und ob das Akne-Medikament hier zu weiteren Schädigungen führen könnte.

Du bist offensichtlich noch sehr jung und wenn dann schon erhöhte Leberwerte vorhanden sind, muss das einen Grund haben, der auch gefunden werden sollte.

Da die Werte, welche bei Dir eigentlich auf eine leichte Fettleber hindeuten würden, zum größten Teil erhöht sind, das GGT jedoch normal ist, glaube ich ehrlich gesagt eher nicht an eine Fettleber. Trotzdem solltest Du darauf achten, möglichst wenig Zucker und fetthaltige Lebensmittel zu Dir zu nehmen. Pflanzliche Fette sind größtenteils okay (solange man es nicht damit übertreibt ... was aber bei allen Lebensmitteln der Fall ist), aber die tierischen Fette sollten unbedingt gemieden werden.

Auch wäre es gut, wenn Du mindestens 3x pro Woche Sport treibst. 30 Minuten wären da schon gut, wobei die Sportart eigentlich egal ist. Jede Art von Sport verbrennt Kalorien und hilft bei der Fitness.

Ich weiß nicht, ob Du übergewichtig bist, aber sollte das der Fall sein, wäre auch eine Gewichtsreduktion angebracht.

Unsere Haut ist das Spiegelbild unserer Ernährung und die Akne scheint, wenn die 1997 Dein Geburtsjahr ist, nicht mehr durch die Pubertät verursacht zu sein, sondern einzig und alleine aufgrund der Ernährung.

Bei vielen Menschen hilft es schon extrem, wenn sie Milch und Milchprodukte weglassen. Meistens dauert es dann nicht lange und die Akne wird deutlich weniger. Gleiches gilt eben für die fetthaltigen Produkte.

Erkundige Dich doch mal bei Deiner Krankenkasse, ob diese kostenlose Ernährungsberatungen anbietet. Das ist nämlich bei den meisten Krankenkassen der Fall. Dort kannst Du zusammen mit anderen Teilnehmern lernen, wie man sich möglichst gesund ernähren kann und wie man Speisen so zubereitet, dass sie gesund, aber trotzdem super lecker sind. So kann man durchaus auch eine Spaghetti Bolognese oder eine Pizza so herstellen, dass sie etwas gesünder sind.

Wie gesagt ... ich würde an Deiner Stelle zunächst mit dem Hausarzt sprechen, ob es ratsam wäre, dieses Medikament gegen die Akne einzunehmen oder ob man es der Leber zuliebe doch besser sein lassen sollte.

Ich wünsche Dir alles Gute

Kommentar von Sternenmami ,

Bist Du momentan irgendwie erkältet oder hast sonst irgendwo eine Entzündung? Die Entzündungswerte sind nämlich auch ein klein wenig erhöht ... aber nicht schlimm. Trotzdem sollte man das nochmal in den nächsten Wochen kontrollieren. Das solltest Du aber auch mit dem Hausarzt besprechen.

Kommentar von Pangaea ,

Akne kommt durch männliche Hormone, und bei einem jungen Mann von 19 kann das durchaus noch eine Pubertätsakne sein. Aber auch Erwachsene haben häufig noch Akne. Es ist ein Gerücht, dass Akne automatisch mit dem Ende der Pubertät verschwindet. Manchmal tritt sogar bei Frauen in den Wechseljahren eine Akne (wieder) auf.

Ernährung spielt dabei praktisch keine Rolle. Es ist zwar richtig, dass einige wenige Akne-Patienten über eine Besserung berichten, wenn sie Milchprodukte weglassen, aber das bedeutet nicht, dass das bei der Mehrheit der Patienten wirkt.

Kommentar von Sternenmami ,

Ich weiß, dass auch Menschen über 20 an Akne leiden können. War bei mir auch so.

Trotzdem aber kann man versuchen, durch die Ernährung das Hautbild zu verbessern. Nur wenn man dies versucht, kann man sehen, ob es besser wird.

Was die Ernährung angeht, so denke ich jetzt hauptsächlich an die erhöhten Leberwerte und weniger an die Akne. Die Akne sehe ich persönlich jetzt nicht als ein so großes Problem, auch wenn es natürlich für den Betroffenen lästig ist. Die erhöhten Leberwerte in diesem jungen Lebensalter sind jedoch ein großes Problem und dieses gilt es in den Griff zu bekommen ... und wer weiß, vielleicht hat das ja auch einen positiven Effekt auf die Akne.

So oder so würde ich mit dem Hausarzt besprechen, ob es ratsam wäre, dieses Akne-Medikament einzunehmen.

Kommentar von Pangaea ,

So oder so würde ich mit dem Hausarzt besprechen, ob es ratsam wäre, dieses Akne-Medikament einzunehmen

Ja, das kann ich so unterschreiben. Das ist ein hammerhartes Zeug.

Kommentar von Spielwiesen ,

@Pangaea, was soll denn sonst eine Rolle bei Akne spielen? Natürlich beeinflusst das, was wir essen, den Stoffwechsel. Input steuert Output, ganz einfach. Bei mir ging die Akne damals erst weg, als ich für 25 Jahre Fleisch weggelassen habe, vor allem SCHWEIN.

Frische Luft, Bewegung, frische Lebensmittel und Obst aus ehrlicher Erzeugung, gute Fette, evtl. eine Darmreinigung, um den alten Schrott mal abzuführen, der sich seit lange da festsetzt und wo alte Arzenimittelreste festgebacken sind - wenn das Zeugs raus ist, kann es aufwärts gehen. Kotstein - noch so ein leckeres Wort. 

Die Haut ist ein riesiges Ausscheidungsorgan, das nur funktioniert, wenn das, was man in sich reinstopft, clean ist.

Und - JUNGERTYP - schau dir nochmal die vielen, vielen Tipps an, die ich dir schon geschickt habe. DIE GELTEN IMMER NOCH - und wenn du ewig das gleiche fragst! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

Viele Grüße

Kommentar von Sternenmami ,

Eben drum ... gerade die Haut und die Leber sind die beiden Hauptorgane, welche auf unsere Ernährung reagieren. Der Darm kommt dann auch noch und irgendwann reagieren alle Organe auf unsere Ernährung, wenn diese überwiegend auf Fett und Zucker basiert.

Stutzig macht mich nur, dass das GGT im Verhältnis zu GOT und GPT sehr niedrig ist. Normalerweise ist das GGT der erste Leberwert, welcher reagiert, wenn die Ernährung nicht stimmt. Deshalb glaube ich, dass das Hauptproblem noch ganz woanders liegt, weshalb es zu diesen Leberwerterhöhungen kommt und diese Ursache gilt es zu finden.

Kommentar von Spielwiesen ,

Könnte möglicherweise ein Mariendistel-Präparat dafür den Ausschlag gegeben haben?

Kommentar von Pangaea ,

Die Haut ist ein riesiges Ausscheidungsorgan

Nein, keineswegs. Die Haut ist ungeheuer wichtig, aber für die Ausscheidung ist sie nicht zuständig.

Die Aufgabe der Haut ist die Regelung der Körpertemperatur (Schwitzen oder Gänsehaut), die Verhinderung der Austrocknung des Körpers (Hornschicht), der Kontakt zwischen Körper und Außenwelt (Tastkörperchen), die Warnfunktion (Schmerzrezeptoren) und sogar die Vermittlung von Emotionen (Erröten) und sexuelle Lockfunktion (Duftdrüsen).

Aber nicht die Ausscheidung. Dafür sind Nieren und Darm zuständig, und für die Auscheidung von CO2 die Lunge.

Kommentar von jungertyp1997 ,

Also ich kann sagen ernährungs mässig bin ich clean trinke nur wasser esse nie zucker kaum fett meist vegan bewege mich nicht aber die akne ist ja seid ich 12 bin da und damals hatte ich oft sport gemacht die akne ist das Hauptproblem wieso ich überhaupt mein blut testen lies und durch zufall wurd ja erkannt das die werte hoch sind und aknenormin würde meine akne besiegen wodurch ich halt mehr raus gehen würde weil meine haut so eklig aussieht brust rücken hals gesicht cysten whiteheads mitesser grosse mein kinn ist seitdem ich 15 bin komplett gerötet also wirklich rot meine augenbrauen auch ( zwischen den augenbrauen) sehr viele alte aknereste von damals  am hinterkopf pusteln an den seiten des kopfes und es will nicht aufhören ich bin ja ca 75kg bei 1.78 hab aber so gut wie keine muskeln da ich auch eine hormonelle störung spüre nur nehmen die ärzte meine sorgen 0 ernst und dann ja traurig😢

Kommentar von Sternenmami ,

Wenn Du Dich so gesund ernährst, frage ich mich aber schon, wieso bei Dir die Blutfette so gut wie alle erhöht sind. Von alleine kommt das eigentlich nicht.

Das mit Deiner hormonellen Störung ... eine solche Störung spürt man nicht. Woran bitte spürt man, dass eine hormonelle Störung vorliegt?

Ich glaube, Du solltest Dir dringend ein Hobby suchen, welches Dich davon ablenkt, Dich zu sehr mit Deinem Körper zu beschäftigen. Ich denke da nur an Deine Frage, wo Du unbedingt den Arzt dazu überreden wolltest, sämtliche Hormone bei Dir zu überprüfen. Normal ist das nicht wirklich ... oder?

Eine Psychotherapie wäre meiner Meinung nach die richtige Wahl und wenn es Dir da besser geht, verschwinden auch all die anderen Erkrankungen, welche Du Dir größtenteils auch einredest. Ich will jetzt nicht behaupten, dass Du Dir alles einredest, aber zumindest einen großen Teil davon.

Und dass Du "nie" Zucker isst, glaube ich Dir definitiv nicht, denn komplett ohne Zucker kann man nicht leben.

Kommentar von Pangaea ,

Erhöhte Blutfette kommen durch eine vermehrte körpereigene Produktion. Bei gesundem Fettstoffwechsel kannst du so viel Cholesterin essen wie du willst, dann macht der Körper eben selbst weniger.

Kommentar von jungertyp1997 ,

Also ich hatte ja dannach paar tage späte nen hormon test gemacht und leko war dann bei 6 irgendwas also gesunken und mariendistel hab ich noch nicht benutzt

Kommentar von jungertyp1997 ,

Naja schwere akne zu haben wie dort aufgelistet stimmt und das ich einen niedrigen testo wert hab sind fakten ich bilde mir nichts ein, der sehr erfahrene arzt wusste bereits nach mehreren sekunden das bei mir NUR aknenormin hilft und hormonelle störung spürt durchaus oder wieso spritzen sich transsexuelle hormone des anderen Geschlechtes aus spass? ......

Kommentar von jungertyp1997 ,

Wieso wird öfters gesagt das ich zur pshyatrie soll wenn die Werte eindeutig zu hoch sind und das bei 30% der Kategorien lachhaft solche aussagen selbst gute blutwerte haben aber mir sagen ich reagiere über

Kommentar von Sternenmami ,

Das mit dem Psychotherapeuten wird nicht gesagt, weil Deine Werte zu hoch sind (sie sind wirklich nur minimal erhöht ... so dass lediglich kontrolliert, aber nicht gehandelt werden muss ... zumindest nicht aus medikamentöser Hinsicht), sondern weil Du hier eine Frage nach der anderen zum gleichen Thema stellst und Dich viel zu sehr mit Dir selber beschäftigst. (Ich könnte Dir gerne mal meine Leberwerte auflisten ... dann weißt Du, was hohe Werte sind.)

Ich erinnere mich an Deine Frage mit dem Endokrinologen, wo Du, ohne den Arzt überhaupt schon gesehen zu haben, direkt einen anderen Arzt aufsuchen wolltest, sollte dieser nicht all die Tests durchführen, welche Du wünschst. So macht man das einfach nicht. Der Arzt bestimmt Untersuchungen und Therapie und definitiv nicht der Patient.

Das mit dem Psychotherapeuten war nur ein gut gemeinter Rat ... wenn Du der Meinung bist, keine psychischen Probleme zu haben ... nur zu. Es ist Dein Leben.

Bitte sei Dir bewusst, dass Du, wenn Du hier eine Frage stellst, auch durchaus mal Antworten bekommst, welche Dir nicht gefallen.

Stelle Deine Fragen doch einfach auf www.gesundheitsfrage.net . Vielleicht bekommst Du dort ja die Antworten, die Du haben möchtest.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und werde Dir nie wieder antworten ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community