Frage von chantirella, 25

Erhöhte Leberwerte - Symptom für Diabetes?

Momentan bin ich in "Behandlung" wegen erhöhter Leberwerte. Mein Bruder, der ebenfalls Diabetes hat, meinte, dass es auch ein Symptom für Diabetes sein kann. Hat jemand Erfahrungen damit? Stimmt diese Aussage? Welche Symptome hatten die Diabetiker hier, bevor es festgestellt wurde, dass es Diabetes ist?

Antwort
von Cassiopeija, 9

Es könnte stimmen, da die meisten Typ 2 Diabetiker zu einer Fettleber neigen. Es muss aber nicht so sein. Übrigens, die Leber ist in der Lage, sich komplett zu regenerieren.

Ich würde Dir raten, Dein Blut untersuchen zu lassen. Lass Dir etwas abnehmen und daraus den HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) ermitteln und das Blut auf Antikörper testen. Und wenn man schon dabei ist, würde ichh auch gleich daraus die Schilddrüsenwerte ermitteln lassen (TSH, ft3 und ft4).

Eine gesonderte Blutuntersuchung ist nötig, da diese Werte in einem grossen Blutbild nicht überprüft werden.

Da Typ 2 schleichend kommt, also sich ganz allmählich aufbaut, kann es viele Jahre dauern, bis die typischen Symptome zu Tage treten und der Diabetes Typ 2 offensichtlich wird. Dann zeigen sich folgende Symptome:


allgemeine Schwäche
häufige Infektionen
schlecht heilende Wunden
trockene oder juckende Haut
Durst
häufiges Wasserlassen

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 8

Hallo!

Ich habe noch nie gehört, dass erhöhte Leberwerte ein Symptom für Diabetes sind! So eine Aussage von einem Diabetiker ist bedenklich. Ich fürchte, dein Bruder ist nicht gut geschult.

Erhöhte Leberwerte kommen von verschiedenen Medikamenten oder zu viel Alkohol. Außerdem gibt es noch Hepatitis, eine Leberentzündung.

Symptome für Diabetes, also dauerhaft hohen Blutzuckerwerten sind:

++ großer Durst und ständig ausgetrockneter Mund (ich habe damals 10 Liter Wasser pro tag getrunken)

++ häufiges Wasserlassen, da der Körper stark entwässert

++ Müdigkeit, Lustlosigkeit, kein Antrieb und Konzentrationsschwierigkeiten

++ eventuell schlecht heilende Wunden oder stark juckende Haut

++ Gewichtsabnahme (ich habe innerhalb von 2 Wochen mehr als 10 Kilo verloren)

++ Schmerzen im Oberbauch als würde man von einem breiten Gürtel, knapp über der Taillie, abgeschnürt

++ Schwindelgefühl, Übelkeit

Zumindestens die ersten drei Symptome kommen so gut wie immer vor
aber erst, wenn der Blutzucker über längere Zeit hoch ist. Bei Typ 1
Diabetes verstärken sich die Symptome innerhalb weniger Tage, da der
Blutzucker ständig weiter ansteigt, bei Typ 2 dauert es länger. Die
Symptome sind weniger deutlich und ausgeprägt.

Ich wünsche dir baldige Besserung!

Gruß Lirin

Kommentar von Cassiopeija ,

Doch Lirin, Fettleber (und damit schlechte Leberwerte) sind bei Typ 2 durchaus möglich. Es kann ein Jahrzehnt oder länger dauern, bis die typischen Symptome auftreten.

Von daher ist die Frage durchaus berechtigt. ;)

Kommentar von Lirin ,

Ja, hast recht aber unmittelbar mit Diabetes hat es nichts zu tun. Ich meine kein Typisches Anzeichen. Wenn jemand natürlich sehr dick ist, dann ist eine Fettleber und Diabetes Typ 2 eine mögliche Folge davon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community