Frage von bojana24, 64

Erhöhte Kalium Werte im Blut?

Hallo zusammen.

Letzten Mittwoch hatte ich einen Kreislaufkollaps und am Montag darauf war ich bei meiner Ärztin. Seit diesem Vorfall habe ich starke Kopfschmerzen im hinteren Nereich und fühle mich sehr sehr schlapp. Ich kann seit diesem Tag kaum eine halbe Stunde auf den Beinen stehen ohne das mir schwummrig wird... Langsam mache ich mir sorgen... Bei der Ärztin habe ich mir Blut entnehmen lassen und eine Urinprobe. Wir dachten zuerst das es am Eisenmangel liegt, da ich immerwieder mal Eisenmangel hatte. Jedoch hat meine Ärztin heute die Blutresultate erhalten und folgendes festgestellt....

Mein Eisenwert ist völlig ok. Jedoch stellte sie fest das ich Vitaminmangel hätte (mehrere) und das ich einen erhöhten Kaliumwert habe. Der Wert ist bei 15, was total daneben gegangen ist. (Normal 3-5) Sie sagt selber, dass das nicht sein kann. Morgen geh ich wieder zur Blutentnahme um den Wert nochmals kontrollieren zu lassen. Jetzt habe ich im Internet recherchiert und mit Schrecken lesen müssen, dass ein erhöhter Kaliumwert von Müdigkeit, Schappheit, Muskelschwäche (Was ich auch habe), Muskellähmung, Herzrhytmusstörungen bis zum Herzstillstand.... Natürlich nicht gerade schön zu lesen...
Hat jemand Erfahrung damit? Was kann ich vorläufig Zuhause tun? Langsam habe ich Angst, da ich mich wirklich schlapp fühle und starke Kopfschmerzen habe und kaum aufstehen kann.

Ich danke denen die mir helfen wollen.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo bojana24,

Schau mal bitte hier:
krank Blutwerte

Antwort
von WosIsLos, 52

Probiere es mal mit dem Gegenspieler Natrium (Natriumreiches Mineralwasser oder Salz ins Wasserglas)

Antwort
von LiloB, 11

Versuche mal , Dich bei GF-Gesundheit einzuloggen. Da bekommt man eher gute Gesundheitsfragen beantwortet. Allerdings überwiegend von Laien,- hilft Dir das wirklich??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community