Frage von xXxHassanxXx, 51

Erhöht sich mein ALG1 Tagessatz?

Ich war von Juli bis September letztes Jahr das erste mal Arbeitslos und habe ALG1 bekommen. Seitdem arbeite ich wieder und verdiene knapp 500€ mehr als in dem Beruf in dem ich vorher für 3 Jahre gearbeitet habe. Sollte ich jetzt wieder arbeitslos werden, bekomme ich dann den Tagessatz von meinem alten Job oder von dem aktuellen?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt & Arbeitslosengeld, 27

Dein ALG - 1 wird erst wieder neu berechnet,wenn du eine erneute Anwartschaft erfüllt hast,also wieder innerhalb von 2 Jahren min. 1 Jahr ( 360 Tage ) versicherungspflichtig warst !

Du müsstest dann also bis September bzw. Oktober durchhalten,damit du min. auf diese 360 Tage kommst,dann würde wieder neu berechnet und du würdest deinen höheren ALG - 1 Anspruch bekommen und das für deinen gesamten Anspruch,also dann für 1 Jahr ( 360 Tage ),weil du ja noch einen Restanspruch hast,der aber max. bis auf dieses 1 Jahr Berücksichtigung finden würde,wenn du nicht schon min. 50 sein würdest und min. 30 Monate versicherungspflichtig gewesen wärst,dann läge der Anspruch bei 15 Monaten.

Antwort
von SimonG30, 32

Alg1 wird erst neu berechnet, wenn Du wieder einen neuen Anspruch erarbeitet hast. Solange lebt der alte Restanspruch wieder auf.

Wenn Du also wieder arbeitslos wirst, bevor Du 360 Tage in Deinem neuen Job mit dem höheren Verdienst gearbeitet hast, ändert sich Dein Tagessatz Alg1 nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten