Frage von WhoNose, 26

Erhalte ich den Mindestlohn von Beginn an, wenn ich mitten in einem >3 Monate dauernden Praktikum 18 werde?

Der Mindestlohn für ein Praktikum ist so geregelt, dass man bei 3 Monaten oder mehr von Beginn an den Mindestlohn erhält (soweit ich weiß gilt das nur ab 18 oder?)

Antwort
von Dea2010, 12

Fakt ist, Praktikantinnen und Praktikantengelten grundsätzlich als Arbeitnehmer (§ 26 BBiG) und sind demzufolge vom Mindestlohn eingeschlossen. Ab dem 01.01.2015 muss der Mindestlohn an alle Arbeitnehmer gezahlt werden.

Grundsätzlich scheiden sich die Geister an der Auslegung des §22 (1) Nr. 2 & 3 MiLoG. Dort steht:

[…] „ein Praktikum von bis zu drei Monaten begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung leisten, wenn nicht zuvor ein solches Praktikumsverhältnis mit demselben Ausbildenden bestanden hat […]“.

Anhand des Leitfadens des BMAS lassen sich folgende Dinge ableiten:

Sollte ein Praktikum die vom Mindestlohn befreite Zeitspanne überschreiten, so wird das Praktikum vom ersten Tag an mindestlohnpflichtig. Das ist nicht ganz intuitiv, daher ein Beispiel: Ein Praktikum wäre 3 Monate vom Mindestlohn befreit, vertraglich werden aber 4 Monate vereinbart. Nun ist nicht nur der 4. Monat mindestlohnpflichtig sondern alle 4 Monate sind mindestlohnpflichtig.

Solange man minderjährig ist, hat man keinen Anspruch auf den Mindestlohn. Bei Beginn der Volljährigkeit ist zu prüfen, ob das Praktikum per se mindestlohnpflichtig ist...wenn ja, ist wie oben zu zahlen.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 13

Ich wusste gar nicht das man fur ein Praktikum was kriegt. Zumindest nicht wenn man es nicht vorher ab klärt und nen guten Praktikums Platz hat?

Kommentar von WhoNose ,

Naja bin mir nicht sicher, die Aussagen sind immer wild, aber ich denke für das Praktikum das ich anstehenden wird ein Lohn zu erwarten sein, da es 3-6 Monate lang geht.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Wenn du das mir der Firma abklärst evtl...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community