Frage von incerPanda, 32

Erhalte ich dann noch Bafög?

Hallo, nun vielleicht erstmal zu der Situation: Ich bin derzeit Schüler und werde nächstes Jahr mein Abitur haben. Nun ist es so, dass meine Eltern getrennt leben. Meine Mutter verdient 450 Euro, ist aber auch angemeldet und verdient somit etwas weniger. Mein Vater zahlte Unterhalt bis er seinen Job kündigte, weil er nicht mehr arbeiten wollte. Nun wird die Wohnung verkauft, in der meine Mutter, meine Geschwister und ich leben, was voraussichtlich einen Erlös von 200.000 einbringt. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich auch Bafög erhalten würde, wenn das Vermögen meiner Eltern dann so hoch steigen würde. Zählt denn der Erlös als Einkommen in diesem Zeitraum. Ich will meiner Mutter nicht zur Last fallen, wenn ich kein Bafög erhalten würde, da ich ja auch noch jüngere Geschwister habe und die das Geld nötiger haben. Heut zu Tage ist ja etwas besser als früher, heute gibt es das duale Studium. Ich habe es schon ein bisschen geahnt, dass mein Vater sein Job kündigen wird, weswegen ich auch die letzten zwei Jahre mein Privatleben gekündigt habe, um ein bisschen Geld zu verdienen (nicht erwähnenswert, zu gering) und mich um die Schule und Engagement usw. zu bemühen, weswegen ich mir wegen einem Platz für ein duales Studium keine Sorgen mache. Nur ist es nicht gerade das, was ich mir vorgestellt habe und hoffe, dass ich ein normales Studium haben kann ohne meinen Eltern zur Last zu fallen. Für ein Stipendium müsste ich ja erstmal das erste Semester überleben, was ich leider mit meinem Geld nicht kann. Und das duale Studium ist doch einem Studium mit Nebenjob her vorzuziehen oder ?

Antwort
von Jeanie1992, 22

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber meiner Meinung und auch meiner Erfahrung nach wird nur DEIN eigenes Vermögen angerechnet und nicht das deiner Eltern, Ehegatten etc. Es zählt nur, was deine Eltern an Einkommen zwei Jahre vor Antragsstellung hatten.
Hast du natürlich Geld von dem Verkauf bekommen und auf dem Konto etc, dann wird dies angerechnet ;-)

Kommentar von incerPanda ,

Velen Dank das hat alles beantwortet :) Dann werde ich wohl doch ein normales Studentenleben haben

Kommentar von Jeanie1992 ,

Das freut mich :)
Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg im Studium! :)

Antwort
von Zappzappzapp, 3

Als kleiner Nachtrag hier nochmal die sichere Antwort. Das Vermögen wird nicht angerechnet. Zum Nachlesen und für weitere Infos zum Thema Bafög:

  1. http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/vermoegen.php
  2. https://www.bafög.de/de/wird-vermoegen-angerechnet--379.php

Deine Einstellung ist ja sehr lobenswert, heutzutage leider eher die Ausnahme, Respekt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community