Ergotherapeut oder Heilerziehungspfleger welche Ausbildung ist schwerer und wo liegen seine Stärken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ergotherapeuten haben es schwer einen Job zu finden. Sie sind entweder als niedergelassene Ergotherapeuten tätig, oder im Behindertenbereich oder in einer Klink. Das sind eher wenige Einstellungsmöglichkeiten. Hep ist eine Ausbildung mit pädagogisch pflegerischer Ausrichtung, deshalb kann man mit dieser Ausbildung auch in andere pädagogische Bereiche gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab die ergotherapie ausbildung angefangen und die ist der horror. Zuviel medizinisches wissen. Anatomie ( wie heist weöcher knochen auf lateinisch und mit welchem muskel arbeitet er und wie heist die bewegung dann usw.) Und über das gehirn wird auch gesprochen ( komplett)Also das war nicht einfach. U alle Freunde fie weiter gemacht hsbe, haben nur mit ner 4 bestanden. Also gerade so. Es ist wie medizinstudium im ersten jahr oder so. Aber krestiv muss man auch sein weil viel gebastelt wird. Aber das heist nicht das man es nicht schaffen kann. Sonst gäbe es nicht soviele. Man muss nur wissen obs einem liegt oder zumindest mal anfangen . Man merkt recht schnell wenn es kein sinn macht. Ach ja die Funktionen der organe musst du auch alle lerne. Einfach alles medizinische und psychosomatische krankheiten und natürlich viel mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das die Ausbildung zum Hez ähnlich wie beim Ergotherapeuten ist. Wir haben auch Anatomie Psychologie Neurologie und so weiter. Toll an unserer Ausbildung ist dass wir viel mit Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten. du hast in unserer Ausbildung viele Praktika in sozialen Bereichen. Ich gebe dir einen Tipp, schau dir bei YouTube Videos über die Berufe an das hilft einem sehr weiter. Ich wünsche dir und deinem Bekannten alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung