Frage von buryadrian 21.02.2013

ERGO nebenjob

  • Antwort von siola55 21.02.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo buryadrian,

    da bist du aber ganz schön reingefallen - spätestens bei den 120 Euros hätten bei dir alle Alarmglocken schrillen müssen!!! Bei welcher seriösen Firma musst du zur Vorstellung "Kohle" mitbringen - diese Vorhehensweise gibt es nur bei den Drückerkolonnen!!!

    Leider bist du hier in der neuen ERGO Pro (früher HMI) gelandet! Originalton ERGO Pro:

    Als kombinierter Struktur- und Agenturvertrieb eröffnen wir Ihnen individuelle Perspektiven für Ihre Karriere. Wir bieten außergewöhnlichen Talenten attraktive Entwicklungschancen bei überschaubarem unternehmerischen Risiko.

    Habe mich drauf eingelassen. Beim Vorstellungsgespräch wurde ich überrumpelt    
    

    Da gibt es nur einen Weg, um diese Last lozuwerden: Teile dem Vorgesetzten einfach mit, was dieser Kollege so nebenher treibt und dass er dich einfach überrumpelt hat! Sonst wird er weiterhin dich und andere mit dieser unsauberen Methode überreden und die gleichen Drückermethoden anwenden! Sei stark und mach dem Spuk ein Ende - ansonsten dauert es halt ca. 2-3 Monate, bis du eben deine mehr oder weniger Bekannten, Verwandten und Freunde alle durch hast!

    Gruß siola

  • Antwort von buryadrian 21.02.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    der Grund war ganz einfach, diese Leute wieder zu "Rekrutieren". Ich habe bei mir eine Versicherung abgeschlossen, damit ich ein paar einheiten und damit verbundene Geld bekomme. Eines Tages musste ich zum Kumpel und mit ihm ein Bogen ausfüllen wo drin stand wieviel er gerne Rente haben möchte und ob er irgendwann ein Haus bauen möchte und und und. dann eine Frage wieviel er gerne jetzt fürs haus zurück legen kann zb 50€. Am ende haben wir dann gefragt ob er irgendwelche Freunde Bekannte kennt die auch gerne ein Haus bauen möchten, Adresse plus tel nummer. Und ob er sich auch sowas wie diesen Nebenjob vorstellen könnte. Somit hat Ergo neue Mitarbeiter und neue mögliche Kunden. eines Tages habe ich einen Brief bekommen, das sich ein Schuldkonto ergeben hat, 246 €, weil Leute mit denen ich was abgeschlossen habe, geköndigt haben, aber das komische war, ich habe nie so viele versicherungen abgeschlossen, außer bei mir. Hab da nachgefragt, welche Leute das waren, dann habe ich eine Liste von 5 Leuten bekommen, 3 davon kenne ich vom Bund, die ich auch gefragt habe, bei wem sie die Versicherung abgeschlossen haben, die meinten dann alle bei dem PersFw / HFw. Seit dem versuche ich das er sich dazu mal äusert aber er ist seit dem Krank und kommt wohl nicht mehr zu arbeit. Und Ergo sitzt mir schon auf der Pelle, da die das Geld haben wollen

  • Antwort von Frangge 21.02.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Naja, deine 120 Euro haben sie ja schon, die kannst du jetzt von allen deinen Bekannten und Freunden zurückholen, wenn du keinen Wert auf Fortbestand der Freundschaft legst....

    Lass die Finger von dem Quatsch.

  • Antwort von siola55 21.02.2013
    Beim Vorstellungsgespräch wurde ich überrumpelt. Am anfang haben die tollen sachen der Ergo ezrählt, wie zb das Jürgen Klopp auch eine sehr enge Bindung zur Firma hat...   
    

    Laut Wikipedia beendete der Trainer von Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, bereits seinen Werbevertrag:

    Auf anderen Reisen soll auch Kokain konsumiert worden sein, [16] was vom Unternehmen jedoch bestritten wurde. Jürgen Klopp, der Trainer von Borussia Dortmund, beendete infolge der Affäre seinen Werbevertrag mit der Versicherung.[17]

    Gruß siola

  • Antwort von Privatsache 21.02.2013

    Schau, dass du da schnell wieder rauskommst. Abgesehen von der Rückabschlussprovision, die sie jetzt von dir haben wollen, kommen sie womöglich noch eines Tages mit Haftungssachen wegen Falschberatung (für die bei der Konstellation eigentlich die ERGO selbst haften muss!).

    Kein Mensch kann doch nach 2 Tagen Werbung sauber Versicherungen verkaufen!

    Ich würde versuchen, mal nachzuhören: die Unterschrift vom Vermittler ist ja normal immer mit auf dem Versicherungsantrag für deren Stornos du jetzt zahlen sollst. Vielleicht kannst du so - ohne die Hilfe des Chefs - beweisen, dass du die Verträge nicht vermittelt hast. Wegen ein paar Hundert Euro würde man an sich noch keinen RA einschalten - aber du kannst nicht wissen, wass der Chef noch so getrieben hat. Deswegen hier m. E. einen Anwalt mit Erfahrung in der Sache besorgen und mit der Ergo klären, was du alles vermittelt haben sollst, wer die Provisionen dafür bekommen hat und für welche Summen du noch herangezogen werden kannst. Und unbedingt alles daran setzen, aus den Vereinbarungen mit der ERGO wieder heil rauszukommen.

    Wegen solchen Vorgehen hat die ganze Branche einen schlechten Ruf --- unmöglich!!!

  • Antwort von SteHa1983 21.02.2013

    Erschreckender Weise kann ich solche Geschichten von Kollegen bestätigen, die auch mal für dieses Unternehmen tätig waren. Leider findet solches Gebahren noch immer kein Ende, wer in dieser Maschinerie festhängt kommt auch selten wieder raus - im Normalfall war das nicht die letzte Rückforderung die du wegen Vertragsstorno bekommen hast.

    Zwischen den Zeilen meine ich zu lesen dass du mit der ganzen Situation nicht zufrieden bist, dann schau besser dass du so bald wie möglich raus kommst aus der Nummer. Im Ernstfall Rechnungen begleichen und Schlussstrich ziehen - dein vorgesetzter wird dir kaum Probleme machen wenn du weisst dass er schwarz nebenbei Versicherungen verscheuert...

    PS: ERGO = "E rotische R eisen G ut O rganisiert" ;-)

  • Antwort von Det1965 21.02.2013

    Das ist das übliche Vorgehen bei solchen Versicherungen. Es entsteht eineArt Pyramidensystem, also deine Vorgesetzten verdienen an deinen Abschlüssen auch noch dazu. Und deren Vorgesetzte auch. Der Reichste sitzt dann ganz oben, sozusagen der "Obervorgesetzte".

    Du bekommst selbstverständlich für jeden Abschluß auch eine Provision und kannst dich hocharbeiten und auch andere Leute für dich arbeiten lassen.

    Meistens geht es dein Vertretern nur darum, dass du einen Bekannten- und Verwandtenkreis abgrast und denen Versicherungen aufschwatzt. (Am Besten langläufige Lebensversicherungen, die bringen die meiste Provision). Wenn dann niemand mehr bei dir ne Versicherung abschließen will, bist du raus.

    Allerdings kann so ein System auch der Beginn einer Karriere für dich sein, falls du dich als guter Versicherungsverkäufer erweist, viele Abschlüsse machst und selbst später Leute für dich arbeiten lässt.

  • Antwort von DerHans 21.02.2013

    Es ist ein alter Hut, dass es nie etwas bringt, wenn man zum Arbeiten geld mitbringen mussAber bei der ERGO kannst du es zu was bringen. Die besten fahren dann wieder zum Puff nach Budapest. Musst nur deine ganzen Kameraden voll quatschen und möglichst noch ein paar neue "Anfänger" rekrutieren.

    Wenn du dann die dritte oder vierte Stufe erreicht hast, hattest du entweder vorher einen Nervenzusammenbruch oder du darfst eben auch in den Edelpuff.

  • Antwort von zu7io 21.02.2013

    Dein Text war anscheinend zu lang, das Ende konnte man nicht lesen. Ergo ist Abzocke, du hast wohl die ganzen Reportagen in Fernsehen nicht gesehen... Verpetz deinen Vorgesetzten, und verlange dein Geld zurück.

  • Antwort von etorio 21.02.2013

    Finger weg von Multilevelmarketing außer Du bist ein Ellbogenmensch mit viel Zeit.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!