Frage von maarixoxo, 91

Ergo Berufsunfähikeitsvers. Bekomme ich etwas?

Hallo kurze frage..
Ich hab im Mai 2011 eine Bu abgeschlossen, im September 2015 kam ich ins Krankenhaus mit dem Gullian barré Syndrom und lag somit knapp 7Monate flach, koma blabla. Jetzt bin ich weiterhin krankgeschrieben.

Meine frage nun greift da jetzt die Bu ein? So das ich von dort etwas zurück bekomme?

Für jede Hilfe dankbar.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente & Versicherung, 41

So lange du "arbeitsunfähig" bist erhältst du ja Krankengeld (bis zu 78 Wochen)

Wenn du wegen dieser Krankheit deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst, ist eine BU-Rente möglich.

Wenn jetzt bereits abzusehen ist, dass du deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst, ist nach einem halben Jahr die Antragsstellung möglich.

Antwort
von Apolon, 22

 Jetzt bin ich weiterhin krankgeschrieben.

Erst wenn dein Krankengeld endet, und du deinen Beruf dann nicht mehr ausführen kannst, besteht die Möglichkeit Leistung aus der BU-Absicherung zu erhalten.

Um deine Frage vollständig beantworten zu können, müsste aber auch noch festgestellt werden ob du zu mindestens 50 % deinen Job nicht mehr ausüben kannst, was medizinisch festgestellt werden muss. Außerdem ob du Arbeitnehmer bist oder eine selbständige Tätigkeit ausübst.

Kommentar von Dickie59 ,

wo kommt so ein schlechter Tarif her?

Kommentar von Apolon ,

Wie wäre es denn, wenn du mal deine Versicherungsbedingungen richtig lesen würdest.

Alternativ einen Auszug aus den Versicherungsbedingungen, wo man erkennen kann, dass bei Bezug von Krankengeld gleichzeitig eine BU gezahlt wird.

Antwort
von Dickie59, 24

HAllo,

ich würde jetzt sofort den Leistungsantrag stellen. Wenn du mit deinen Unteralgen beweisen kannst, das du mehr als 6 Monate zu 50% berufsunfähig warst, dann bekommst du rückwirkend (bis zu 36 Monate) die Leistungen ab Eintritt der BU.

Die monatliche Rente wird nachgezahlt, dann laufend zum Monatsanfang und die Versicherungsprämie ist beitragsfrei.

Erstaunlich, das die ERGO Agentur dir das nicht sagen konnte...schlechte Betreuung?

Beste Grüße

Dickie59

Kommentar von Apolon ,

 Wenn du mit deinen Unteralgen beweisen kannst, das du mehr als 6 Monate zu 50% berufsunfähig warst, dann bekommst du rückwirkend (bis zu 36 Monate) die Leistungen ab Eintritt der BU.

Deine Antwort ist irreführend.

Eine BU-Rente ist zur Zeit nicht möglich, da er schließlich noch Krankengeld bekommt.

Kommentar von Dickie59 ,

Berichtigung:

wenn du mit deinen fachärzlichen Unterlagen beweisen kannst, dass du mehr als 6 Monate ab Beginn der Erkrankung zu 50% berufsunfähig warst, dann kannst du rückwirkend ab Feststellungsdatum, maximal 36 Monate rückwirkend die BU Rente erhalten.

Das gesetzliche Krankengeld spielt hier keine Rolle, die BU ist deine private Vorsorge.

Deshalb ist eine private BU-Rente möglich.

weitere Ergänzung wegen dem falschen Einwurf:
"Eine BU-Rente ist zur Zeit nicht möglich, da er schließlich noch Krankengeld bekommt."

Bei einer privaten Krankentagegeldversicherung wird es komplizierter, die hört auf zu leisten, sobald eine BU (auch vom Krankentagegeldversicherer) festgestellt wird, maximal 3-6 Monate überlappend. (je nach Anbieter).

Dickie59

Antwort
von kevin1905, 54

Meine frage nun greift da jetzt die Bu ein?

Bist du zu mind. 50% außer Stande deinen Beruf auszuüben? Dann stell einen Antrag!

So das ich von dort etwas zurück bekomme?

Du solltest schon wissen welche BU-Rente du dort vereinbart hast.

Kommentar von maarixoxo ,

Also muss ich nach meiner Genesung zu 50% noch unfähig sein?
Zählen die Monaten nach der Reha da dazu?

Was gibt es den für Arten? Da steht halt Berufsunfähikeitsvers :/

Kommentar von kevin1905 ,

Der Arzt muss feststellen dass du die nächsten 6 Monate zu mind. 50% außer Stande sein wirst aufgrund von Krankheit, Unfall oder mehr als altersbedingtem Kräfteverfall deinen zuletzt ausgeübten Beruf weiter auszuüben.

Da steht halt Berufsunfähikeitsvers :/

Dann würde die Police auf einen Bierdeckel passen. Da steht sicher mehr, u.a. die Höhe der vereinbarten Rente.

Ansonsten versteh ich nicht, wieso du das unterschrieben hast, wenn du nicht mal weißt was es tut? Was ist denn mit dem Menschen der dir das vermittelt hat, hast du den mal kontaktiert?

Kommentar von DolphinPB ,


"Der Arzt muss feststellen dass du die nächsten 6 Monate zu mind. 50% außer Stande sein wirst aufgrund von Krankheit, Unfall oder mehr als altersbedingtem Kräfteverfall deinen zuletzt ausgeübten Beruf weiter auszuüben."

Wenn denn der Prognosezeitraum 6 Monate beträgt und/oder es Leistung ggf. rückwirkend gibt, die älteren Ergo-BUs hatten weder das eine noch das andere.


Kommentar von kevin1905 ,

Wenn der Vertrag von 2011 ist sollte beides eigentlich gegeben sein.

Kommentar von maarixoxo ,

Das hat meine Mutter damals für mich Abgeschlossen.

Auf dem Zettel steht Garantierte Rente 1000€.

Weil heute Feiertag ist und ich wissen wollte was und wie das ungefähr abläuft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community