Frage von chemiexdied, 32

Ergenyl ~5 jahre einnahme und nach absetzen depressiv verstimmt?

Ergenyls langzeitschäden vorhanden?

Einerseits möchte man die anfallsbereitschaft senken, dafür entstehen andere probleme

Bitte um antworten, danke

Antwort
von oppenriederhaus, 13

bitte um Rücksprache mit Arzt oder Apotheker.

Manchmal hilft auch schon der Beipackzettel weiter.

Falls nicht mehr vorhanden - auch online abrufbar.

Antwort
von Indivia, 8

hast du es alleine oder in absprache mit dem arzt abgesetzt ? ich kann mir vorstellen ,das man es ausschleichen muss.


"
Das Herabsetzen bzw. Absetzen des Arzneimittels muss in schrittweiser
Verringerung der täglichen Einnahmemenge über ein bis zwei Jahre
erfolgen." (quelle : beipackzettel)



Kommentar von chemiexdied ,

Absprache mit dem arzt, alles was der arzt gesagt hat erfüllt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community