Frage von Barca219, 24

Erfolgskonten Ertragskonten und Aufwendungen?

Stimmt es das Aufwandskosten in soll zu nehmen und in haben ab und ertragskonten in soll ab und in haben zu?

Antwort
von sayuri1988, 12

Bei Aufwandskonten schreibt man den Aufwand auf die Soll-Seite, der Aufwand nimmt also zu. Bei Ertragskonten schreibt man den Ertrag auf die Haben-Seite, der Ertrag nimmt also im Haben zu.

Das liegt daran: Aufwendungen vermindern das Eigenkapital, Erträge erhöhen das Eigenkapital.  Aufwandskonten sind Unterkonten vom Eigenkapital, die sich auf die Soll-Seite des Eigenkapitalkontos auswirken und Ertragskonten auf der Haben Seite des Eigenkapitalkontos. z.B. muss ich Löhne zahlen, also habe ich einen Aufwand. Mein Eigenkapital nimmt ab.

= Aufwandskonten erfassen Eigenkapitalminderungen im Soll, Ertragskonten erfassen Eigenkapitalmehrungen im Haben.

Alles was aufs Eigenkapital drauf kommt, z.B. Zinserträge die ich bekomme, schreib ich im Haben des Ertragskontos

Alles was vom Eigenkapital abgeht, z.B. Löhne die ich zahlen muss, schreib ich im Soll des Aufwandskontos.

  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten