Frage von TCMS1, 22

Erfolgsaussichten mit 3er-Split?

Hallo erst mal,

mir ist bewusst, dass nun einige sagen werden, dass ein GK Training oder 2er Split für mich passender wäre. Darum geht es hier aber nicht.

Ich bin fast 19 und habe ein Körpergewicht von 88 Kilo auf einer Körpergröße von 180 cm und habe mich vor 3 Wochen im Fitnessstudio angemeldet und Trainiere seitdem mit 2 meiner Freunde im 3er-Split. Wir gehen Di, Do und Samstags trainieren. Mit dem Training komme ich sehr gut zurecht und ich fühle mich in letzter Zeit sehr Fit. Meine Ernährung habe ich nur bedingt umgestellt und nach meiner Berechnung komme ich ungefähr auf 1700 Kcal (2000 kcal benötige ich laut Kalorienrechner) pro Tag und die fehlenden Eiweiße nehme ich durch Proteinshakes zu.

Kommen wir zu meinen Fragen: Durch frühere Aktivitäten (Fahrradfahren, Skate- und Longboarden und weite Arbeitswege ~ 3 Kilometer pro Tag laufen) habe ich eine sehr ausgeprägte Beinmuskulatur. Ist es sinnvoll mich mehr auf meinen restlichen Körper zu konzentrieren oder soll ich wie gewohnt den 3er-Split durchführen? (Mir wurde gesagt ich habe kein Beintraining nötig)

Soll ich die Wiederholungen meines Planes einhalten (12-15 Wiederholungen auf durchschnittlich 4-5 Sätze pro Gerät) oder sollte ich die Wiederholungen bis zum Maximum durchführen?

Ein weiteres Problem ist mein Rücken. Durch meinen Bürojob habe ich einen ziemlichen Rundrücken und einige Rückenübungen kann ich dadurch nicht korrekt ausführen (falsche Haltung). Hat jemand ähnliche Probleme oder einen Weg meinen Rücken anzupassen? (Ich achte momentan sehr auf meine Sitzposition).

Ansonsten freue ich mich über alle Tipps die ich für das Training bekommen kann. Möchte bis zum Sommer besser aussehen :P

Antwort
von Flammifera, 14

Hey :)

Ich denke du solltest das Beintraining auf jeden Fall weitermachen. Selbst wenn du jetzt schon Muskeln dort hast, heißt dass nicht, dass es schadet, sie weiter zu trainieren - dein Trainingsplan ist denke ich recht ausgewogen, also wird es auch kein Problem mit Ungleichgewicht der Muskeln geben. Außerdem: wenn du das Beintraining aufhörst, aber die anderen Muskeln weiter machst, entsteht bald oben genanntes Ungleichgewicht.

12-15 Wiederholungen auf 4-5 Sätze klingt doch sehr gut. Wenn du irgendwann den Punkt erreichst, dass es zu einfach wird, dann versuche doch die Übung an sich irgendwie härter zu machen. Mit mehr Gewichten oder verschiedenen Variationen. Da gibt es immer Möglichkeiten.

Mit deinem Rücken kann ich dir leider nicht weiterhelfen, damit kenne ich mich nicht so besonders gut aus.

Viel Spaß beim Training!

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community