Frage von Hauzenberger, 282

Erfolgsaussichten Klage Gebrauchtwagenkauf?

Ein Freund von mir hat sich vor 3 Wochen einen schicken Gebrauchtwagen gekauft. Mit angeblich 93.000km auf dem Tacho. Letzte Woche ist er aber durch dir FIN draufgekommen, dass der Wagen getürkt wurde und bereits 350.000km gefahren ist. Durch Auslesen der FIN bei Audi. Das Fahrzeug sieht wirklich 1a aus, auch innen im Topzustand. Beim Kauf war nichts zu merken. Auch das Scheckheft ist ordentlich gefälscht.
Der Mann von dem er das Auto gekauft hat war ca. 50 Jahre alt. Kaufvertrag etc. natürlich vorhanden. Durch Polizei und Fahrzeugbrief ist aber jetzt ans Licht gekommen, dass der vorherige Halter erst 23 Jahre alt war.
Wie hoch sind die Erfolgsaussichten bei einer Klage gegen den ehemaligen Halter? Immerhin geht es um knapp 12.000€

Antwort
von troublemaker200, 234

Auf jeden Fall einen Anwalt nehmen. Ich als Laie würde sagen, die Erfolgsaussichten sind garnicht so schlecht.

Antwort
von yamahafighter, 233

Naja, wenn du 100%ig nachweisen kannst, dass der Tachostand gefälscht ist bzw. der Verkäufer bewusst falsche Angaben machte, hast du nichts zu befürchten.

Kommentar von yamahafighter ,

Kleiner Nachtrag: Der 50jährige Verkäufer muss dir das Geld zurückgeben, falls auch er selbst vom Vorhalter übers Ohr gehauen wurde...

Kommentar von Hauzenberger ,

Im Kaufvertrag und auf dem Tacho steht 93.000 und im Audi System ist die letzte Wartung bei knapp 350.000 gemacht worden.

Kommentar von yamahafighter ,

Vielleicht hat sich der Kundendienstberater auch vertippt und meinte 35000 Km.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community