Frage von Kinnay79, 46

Erfolge und Grenzen des Bohr'schen Atommodells?

Hallo liebe Community, das Bohr'sche Atommodell liefert einige Erfolge und einige Widersprüche. Einige kann ich mir erklären andere nicht. Könntet Ihr mir vielleicht weiterhelfen? Zu ein paar habe ich bereits eine Vermutung.

Widersprüche:

  • Die Vorstellung, dass Elektronen einen Kern umkreisen, legt nahe, dass das Wasserstoffatom die Form einer Scheibe hat.

  • Nach der Unschärferelation kann es die diskreten berechenbaren Elektronenbahnen nicht geben. (Weil laut Heisenberg sich physikalische Abläufe verändern, wenn man sie beobachtet?)

Erfolge:

  • Weitere Serien im Infrarot-Bereich können vorhergesagt werden. (Liegt das daran, dass bei der Emittierung des Lichts, ein Photon genau die Energie besitzt mit der zugehörigen Wellenlänge, die im Infarotenbereich ist?)

  • Die Rydbergkonstante R und die Ionisierungsenergie von Wasserstoff, werden auf bekannte Naturkonstanten zurückgeführt.

Antwort
von Ahzmandius, 35

Sio weit ich mich erinnern kann ist eines der größten Problemen beim Bohrschen Atommodell, dass es nur auf Atome mit einem Elektron anwendbar ist.

Es lässt sich auch auf Atome mit mehreren Elektronen anwenden, aber nur wenn in der äußersten Schale ein Elektron ist, so dass man das problem auf ein Ein-Elektron-Atom reduzieren kann.

Hier kannst du noch weitere Punkte nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bohrsches\_Atommodell


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten