Frage von bloodyspoon, 11

Erfahrungung von MOOC Zertifikaten für Bewerbungen?

Einen schönen,

Ich habe mir mal ein wenig zu MOOC(Massive Open Online Courses) angeschaut, soweit ist das Konzept ja interessant. Man schaut sich Videos zu bestimmten Inhalten an, bekommt Material mit dem man arbeiten kann und zusätzlich gibt es Fragen die man zumeist durch Multiple-Choice beantworten muss. Bezahlt man dann noch ein kleines Sümmchen, erhält man ein Zertifikat das den Abschluss bestätigt.

Aber wie weit spielen Unternehmen denn bereits mit? Ist es ganz gut das gemacht zu haben, bringt im Endeffekt aber auch nichts weiter als ein müdes AHA bei denen? Oder werden solche Abschlüsse schon als eine ernste Weiterbildungsvariante angesehen?

Ich selbst fange im Oktober das Studium Allgemeine-Digitale Forensik an. Im IT Bereich gibt es ja sehr viel zu lernen, daher auch das Interesse.

Antwort
von Altersweise, 10

Zusätzliche Qualifikationen sind immer gut.

Was in einer Bewerbung abstößt, ist irgendwann die schiere Menge an Zertifikaten.

Wenn du sonst noch keine Fortbildungen aufzuweisen hast, sind diese Zertifikate besser als keine Zertifikate. Wenn du bereits andere, "hochwertige" Fortbildungen vorweisen kannst, dann lass die überflüssigen weg, in denen - übertrieben ausgedrückt - zertifiziert ist, dass du jetzt auch in Spiegelschrift schreiben kannst oder den Inhalt des § 1300 BGB verstanden hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community