Frage von Claudia2710,

Erfahrungen zur Burn-Out Pro Mente/Reha SONNENPARK LANS

Hallo! Hat vielleicht schon irgendjemand Erfahrung mit der neuen Reha in Tirol, Sonnenpark Lans? Habe eine 6wöchige Aufenhaltsbewilligung für Lans erhalten, und hätte gerne ein paar Erfahrungen/Bewertungen zu dieser Anstalt.

Vielen Dank im Voraus! LG Claudia Ragendorfer

Antwort von IdaleinKA,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wer multikulturelle Therapie bevorzugt, ist hier richtig. Viele Therapiegruppen sind zu 50% kulturell durchmischt. Für mich war das zuviel des Guten. Das Haus, die Zimmer, das Essen, alles TOP. Schöne Umgebung, aber man muss nach Innsbruck für einen Einkauf. Dafür sind wunderschöne Wanderwege rundum. Etwas mehr "Hotelbetrieb" als ich von anderen stationären Therapien her kenne. Der Tag ist gefüllt mit Pflichtprogrammen, ich hätte mehr Pausen benötigt.

Antwort von Chicca2013,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich war 8 Wochen in Lans, Ende des Jahres 2012. Im Großen und Ganzen war es ein sehr positiver Aufenthalt. Mitarbeiter sind sehr freundlich, man fühlt sich nach ein paar Tagen schon recht wohl. Es bilden sich auch recht rasch Freundschaften, wenn man das will. Wer seine Ruhe bevorzugt, kann auch gut leben. Wie überall im Leben gibt es auch hier kleinere Mankos, die sind aber für jeden Klienten, (so wurden wir dort bezeichnet) unterschiedlich und hier nicht erwähnenswert, weil sie nicht subjektiv wären. Ich habe mir Lans gewünscht, weil es 600 km von meinem Wohnort entfernt liegt. Ständiger Kontakt zur Familie und zu Freunden ist nicht ratsam, das habe ich bei vielen Tiroler Klienten miterlebt. Ich wurde je einmal von meinen engsten Angehörigen besucht. Mit meinem Mann war ich 1mal von Freitag Mittag bis Sonntag Abend in Tirol in einem anderen Hotel, was für meine persönliche Genesung anstrengend genug war. Obwohl wir eine gute Beziehung haben, hat mich dieser Ausgang innerlich aufgewühlt. Die Klienten waren zwischen 21 und 75 Jahre alt, der Großteil ist zw. 45 und 50 Jahre. Ich habe in diesen 8 Wochen mehr gelacht als in den Jahren davor zu Hause oder an meinem Arbeitplatz. Natürlich ist auch das Weinen nicht zu kurz gekommen. Am Schlimmsten an dieser Therapie ist eigentlich das Ende, das zu Hause wieder ankommen. Mir geht es seit Wochen leider wieder nicht gut und ich beginne in ein paar Tagen in meiner Wohnnähe mit einer 6wöchigen Tagestherapie. (Mo-Fr 9-15.3o) Ich erhoffe mir so eine Stabilisierung und eher die Möglichkeit einer Normalität in meinem Leben. Von einem 2-monatigem Aufenthalt in einem geschützten Rahmen mit geregelter Struktur in die Freiheit nach Hause entlassen zu werden, war noch schwieriger als ich mir das noch im Dezember in Lans vorgestellt habe. Nachdem ich ein fixe Zusage mit einem Termin Ende Jänner 2013 bekommen habe, habe ich mit den Damen in Lans telefoniert und mir wurde die Einspringerliste vorgeschlagen. Nach ca.4 Wochen kam dann schon ein Anruf mit der Frage, ob ich einspringen möchte. Zwischen dem Anruf und meinem tatsächlichen Anreisetermin lagen dann nochmals 7 Tage, sodass ich problemlos meine Anreise organisieren konnte? Nachdem ich sowieso schon im Krankenstand war, ist diese Art von Warteliste, also früher anreisen zu können, ein enormer Vorteil. Nach ca. 3-4 Wochen fragte mich meine Therapeutin und Ärztin, ob ich mir vorstellen kann, um 2 Wochen zu verlängern. Bei mir haben die 6 Wochen nicht gereicht. Ich habe dankbar angenommen, aber genau wie der Rehab Aufenthalt bei mir generell, war auch die Verlängerung, freiwillig. Ich wünsche allen zukünftigen Klienten alles Liebe und Gute. Ich rate all jenen Lesern, die so wie ich seinerzeit im Netz auf der Suche sind, nach brauchbaren Tipps, euch bei eurem Arzt oder Therapeuten für einen Rehabilitationsaufenthalt anzusuchen. Ob ihr es burnout oder Depression nennt, ob ein Trauma aus jüngster Zeit oder Probleme aus der Kindheit noch schlummern, es tut einfach gut, endlich mal DU sein zu dürfen und dich selbst wichtiger zu nehmen als andere Peronen oder Dinge dieser Welt.

Antwort von glasstoepsel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

dieses haus ist erst im september eröffnet worden. es wird also noch nicht viel darüber zu hören sein. im therapieangebot gibt es kunst-und musiktherapie. das klingt schonmal sehr sympatisch. mach das beste daraus und geniesse es auch ein bissel.

Antwort von yaesu,

habe auch einen termin dort,aber finde keine erfahrungsberichte,die umgebung ist ganz ok,war es mir anschaun,mal sehn,wann mußt den einrücken? lg de yaesu

Kommentar von Claudia2710,

laut telefonischer auskunft in lans gibt es erst wieder ab 5/2012 freie termine. habe bei der pensionsvers. um zuweisung für sonnenpark bad hall angesucht. ist etwas näher zu meiner heimat und so für meinen mann und meine freunde leichter erreichbar. hoffe ich bekomme die neue zuweisung, termin wird dort aber auch noch dauern, haben erst wieder ende april 2012 welche frei. wann darfst du einrücken? lg claudia

Kommentar von yaesu,

du must anrufen,und dort sagen das du als ersatz jederzeit einspringen könntest,dann gehts schneller,bei mir habens 2 Monate vorgereit,also jänner, versuchs mal hab die anlage gesehn,alles nagl neu,schoene gegend usw serwus de yaesu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community