Frage von teemy, 77

Erfahrungen zum Kopftuch?

Hey ich habe eine Frage wenn ihr Kopftuch anhabt oder jemanden kennt der Kopftuch trägt wird diese Person gemobbt oder hat sie irendwelche negativen Sachen erlebt?

Antwort
von tencuidado, 26

Also, ich trage selbst kopftuch und am anfang wurde ich deswegen ein bisschen veräpelt und ignoriert. Aber nach kurze Zeit, hat das aufgehört, weil ich immer sagte, dass das meine religion ist. Das ist keine Schande. Ganz im Gegenteil. Man soll froh sein, dass man seine eigene Religion selbst respektiert!

Lg

Antwort
von iichbiindaa, 34

Ich trage auch ein Kopftuch bisher wurde das anfangs einfach ignoriert aver ich habe auch positives Feedback bekommen und mir wurden viele Fragen gestellt :))

Antwort
von Vaniz, 24

Ich finde jeder sollte selber entscheiden was er trägt ob Kopftuch oder nicht. Deshalb ist man noch kein schlechter Mensch :) und gelästert wird in der heutigen Zeit so oder so..

Antwort
von LoLanet23, 42

Guten Abend (:

Also ich habe zwei Freundinen, die Kopftücher tragen und in der Schule z.b habe ich noch nieee mitbekommen, dass die irgendwelche dummen Sprüche abbekommen.

Aber sie sagten, wenn sie alleine, privat auf Starßen gehen, kanns schon passieren, dass der eine oder andere Mensch nicht gerade freundlich ihnen gegenüber ist. Das liegt dann aber nicht nur am Kopftuch selbst, sondern allgemein weil sie ausländische Wurzeln haben.

Aber sie sagen, die hören gar nicht  mehr drauf, sie haben ihre Freunde und ja also sie können damit leben (:

Kommentar von teemy ,

Dankeschön 🙂

Antwort
von ratatoesk, 28

Früher war es auch in Deutschland ganz normales Stadtbild,das Frauen z.B. ihre Frisur durch ein Kopftuch schützten oder bei der Arbeit die Haare mit einem Tuch hochbanden.Dieses ganze Kopftuch blabla , kam nur durch das religionsbedingte ständige tragen der Kopftücher von Ausländern.Dadurch fühlen sich  die fundamentalistichen Frauenrechtlerinnen kompromitiert,wo sie doch solange für Gleichberechtigung gekämpft haben.Sie begannen,mit Unterstützung der Medien diese,ihrer Meinung nach armen Frauen befreien zu müssen.So wurde eine ganze Generation indoktriniert und denkt jetzt das wäre was schlimmes.Einfach darüber stehn und Selbstbewusstsein zeigen.Tu was du willst.so wie jeder Kerl auch,das hat mehr mit Gleichberechtigung und Freiheit zu tun.

Antwort
von Karolinas, 35

Man wird dumm angeguckt es wird hinter dem Rücken gelästert. Aber weißt du du musst es wissen ob du eins anziehst oder nicht. Ich habe mir zb. Vorgenommen das wenn ich heirate ich mir ein Kopftücher aufsetze aber in Moment halt noch nicht. Ist aber deine Entscheidung :))

Kommentar von teemy ,

Dankeschön 🙂

Antwort
von 3plus2, 21

Kopftuch ist das Erkennungszeichen, das du eine gläubige Muslima bist, die den Koran befolgst und du den Islam gut findet und was der Islam in der Welt anrichtet ist schlimm, sehr schlimm, im Koran steht, >Sure 55 Vers 56< nehmt keine Ungläubigen zum Freund, im tiefsten Herzen müssen wir sie Hassen.

Menschen die mich Hassen (müssen) mit denen möchte ich nichts zu tun haben, denen kann ich nicht vertrauen und nichts essen, bedient oder behandelt werden.

Kommentar von ratatoesk ,

Schon mal die Bibel bzw. Alte Testament

gelesen?Da steht genau der selbe Mist drinn!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten