Frage von luisianski, 20

Erfahrungen zu Nebenwirkungen von Pillen?

Hey ihr lieben,
Vor 2 Monaten habe ich meine Pille gewechselt. Vorher hatte ich überhaupt keine Probleme mit meiner Pille. Ich hatte eine hautverträgliche Pille der dritten Generation, die ich gewechselt habe, weil mir das Thrombose Risiko zu hoch war (in meiner Familie ist Thrombose leider schonmal vorgekommen). Seit August nehme ich jetzt leanova eine Pille der zweiten Generation, die mir leider ziemlich viele Nebenwirkungen bereitet. Leider habe ich wirklich viele Pickel bekommen, habe sehr häufig Stimmungsschwankungen & habe das Gefühl Alkohol kaum noch zu vertragen. Vor allem die Pickel & Stimmungschwankungen sind für mich ein echtes Problem!! Einen Termin beim Frauenarzt & beim Hautarzt hab ich schon um das Thema zu besprechen, aber bis zu meinem Termin dauert es noch eine ganze Weile.

Deshalb wollte ich euch fragen ob ihr ähnliche Erfahrungen mit den Nebenwirkungen von Pillen habt. Werden die Stimmungsschwankungen & Pickel irgendwann weniger oder muss man die Pille wieder wechseln?

Wäre um jeden Rat sehr, sehr dankbar!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 9

Ja, natürlich, das ist kein Wunder. Die Pillen der "zweiten Generation" enthalten das Hormon Levonorgestrel, das verursacht sehr oft Pickel und depressive Verstimmungen. Das wird mit allen Pillen so sein, die dieses Gestagen enthalten. Norethisteron, das Gestagen der "ersten Generation", ist übrigens nicht besser.

Was mich eher wundert, ist dass dir deine Frauenärztin überhaupt noch die Pille verschrieben hat, denn wenn du ein erhöhtes Thromboserisiko hast, solltest du keine östrogenhaltigen Pillen nehmen, egal aus welcher "Generation" das Gestagen ist.

Ich würde an deiner Stelle die Pille komplett absetzen und auf hormonfreie Verhütung umsteigen.

Kommentar von Pangaea ,

Vielen Dank für das Sternchen!

Antwort
von putzfee1, 7

Manchmal dauert es tatsächlich eine Weile, bis sich der Körper auf die jeweilige Pille eingestellt hat. Wenn möglich, probier es noch eine Weile. Wenn es gar nicht geht, dann solltest du aber die Pille wechseln, es gibt noch genügend Pillen der ersten und zweiten Generation, die man ausprobieren kann.

Alkohol musst du ja nicht trinken; wenn du ihn nicht gut verträgst aufgrund der Pille, dann lass ihn weg. Ist sowieso gesünder.

Antwort
von paolita, 3

Sehe ich ähnlich wie Pangea: Wenn du ein erhöhtes Thromboserisiko hast, solltest du ein Verhütungsmittel haben, das keine Östrogene enthält (z.B. eine Minipille oder eine Hormonspirale) oder - noch besser - etwas Hormonfreies.

Letzteres wäre für dich wahrscheinlich die bessere Option, da du Hormone nicht soo gut zu vertragen scheinst. Da hast du dann auch tatsächlich GAR KEIN Thromboserisiko.

Und es gibt durchaus Methoden ohne Hormone, die genauso zuverlässig sind wie die Pille - einige haben sogar einen noch besseren Pearl Index. Leider sind viele FA so skeptisch (warum auch immer), dass sie ihren Patientinnen lieber die 5. Pille verschreiben als etwas Hormonfreies.

Dabei zeigen sehr viele Studien, dass hormonfrei nicht unsicher ist. Das gilt natürlich nicht für sätmliche Methoden, aber einige sind wirklich genau so sicher wie die Pille. Da kannst du dich also darauf verlassen und musst dir keine Sorgen wegen Thrombose mehr machen. Dazu gehören: Kondome, Gynefix, Diaphragma, Kupferspirale, Kupferball, NFP oder - wenn die Voraussetzungen stimmen - auch ein symptothermaler Zykluscomputer wie der cyclotest myway.

Welche dieser Methoden am ehesten zu dir passt, hängt sehr von dir und deinem Lebensstil ab.

Ich habe mich z.B. für den myway entschieden, weil ich einen regelmäßigen Zyklus habe und etwas Unkompliziertes und Zuverlässiges wollte - ohne mir etwas in die Gebärmutter setzen zu lassen. Da war das Gerät echt perfekt. Verhüte schon seit vielen Jahren damit und bin sehr zufrieden.

Du kannst dir auch mal einen Termin bei Profamilia machen, die beraten sehr gut und kompetent und vor allem objektiv - auch über hormonfreie Verhütung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten