Frage von Liwoe, 27

Erfahrungen zu Navis mit handelsüblichen Batterien(kein Akku)?

Hallo zusammen:)

Ich suche ein Navi, das fürs Auto UND Fahrrad geeignet ist (und dementsprechende Routenauswahl bereithält) und mit einer handelsüblichen Batterie (kein Akku!) läuft... Meine Suche mit Dr. Google waren bisher nur von mäßigem Erfolg gekrönt, entweder waren die Rezensionen sehr schlecht oder das Navi total überteuert.

Welche würdet ihr empfehlen und warum

Ein Solarladegerät, extra lange Akkulaufzeit etc. sind KEINE Alternative!

Antwort
von HomeworkKing, 19

Hey,

ich denke auch, dass es wenig Sinn macht ein Gerät mit Batterien zu kaufen! Bei nahezu allen Navis fürs Fahrrad sind die Akkus sowieso fest verbaut. Dass Batterien auslaufen können etc. wurde ja bereits angesprochen. Wenn du lange Touren fährst und weißt, dass du nicht jeden Tag ne Steckdose in der Nähe hast, musst du eben drauf achten, dass die Akkus möglichst lange durchhalten. Ein Akku sollte also schon mal 10 Stunden durchhalten können, wobei man auch den Stromfresser „Display“ auch so einstellen kann, dass er nach wenigen Sekunden wieder abdunkelt und nicht permanent auf vollen Touren läuft. Das spart auch Strom. 

Hab dazu unter http://www.fahrradmagazin.net/testberichte/fahrradnavigation-test/ auch einen ganz guten Blogartikel gefunden. Dort wird das Thema ebenfalls diskutiert. Zudem findest du in dem Artikel noch viele andere gute Tipps zu Fahrrad Navis. Könnte vielleicht ganz nützlich und hilfreich sein!

Grüße 

Antwort
von Nomex64, 21

Extra Geräte für Fahrrad und Auto gibt es m.W. nicht. Das herzustellen macht für keinen Anbieter Sinn. Einzige Alternative ist eine Smartphone mit der Open StreetMap-App. Da hat du beides dabei. Musst nicht ständig Online sein. Ist fast kostenlos und eine Powerbank kann man auch mit Batterien betreiben.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 17

Mit Batterien das baut doch keiner da sind die Akkus fest verbaut  und das ist auch richtig und gut Batterien können auslaufen und dann ist das Ding hin . Die Akkulaufzeit bei meinem alten Navi  min 4 Stunden und bei nicht so oft drauf rumfingern sogar auf 5,5- 6 stunden dann meldet sich das Ding zum nachladen . Und das ist schon 10 oder 11 Jahre alt mit dem selben Akku . Batterien sind auch Geldverschwendung dafür . 

Antwort
von Saulgau, 27

Nimm doch welche von Garmin die Geocaching-GPS-Geräte gibt welche mit Autonavigation mit den kannst du aber auch Fahrradrouten machen sogar Fußwege zeigt es dir an. Schaust mal darunter. Falk ist auch nicht zu verachten

Antwort
von xo0ox, 27

Wie wärs mit Google Maps auf dem Handy^^, da hast du auch noch Routenvorschläge, wenn du mit ÖV oder sogar zu Fuss unterwegs bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community