Frage von lemital, 3.342

Erfahrungen oder Information zu autoguenstig24.de?

Hallo

Hat irgend jemand Information oder Erfahrung über die Seite: autoguenstig24.de? Habe mal die 2 Seitige PDF als Bild mit hochgeladen wo die Aufrechung steht etc. vielleicht könnt ihr mich da aufklären wo der Hacken ist.

Antwort
von feet500, 97

Der Hacken ist dass der Geschäftsführer keinerlei erfahrung mit sich bringt und dass die Köpfe der Firma nur die Leute verheizen..Es ist aufjedenfall keine seriöse Sache dieses Business ist auf ein Geschäftmodell aus Holland aufgebaut und fährt bal eh gegen die Wand.Die Webseite hat nicht einmal eine AGB wie unseriös ist das denn. Der jenige der darauf reinfällt ist selber Schuld außerdem ist es bekannt dass bereits eine Klage gegen dieses Unternehmen läuft. Also finger weg davon

Antwort
von Rouvi2703, 812

Hallo Leute, Um nähere Information beantworten zu können, müsste man sich erst um die Informationsgewinnung kümmern.August4Ring hat es auf den Punkt gebracht. Sollten Sie weitere Informationen wollen, gehen sie bitte auf meine Seite, tragen sich im Kontaktformular ein und Sie bekommen alle Informationen die Sie benötigen. http://www.vonrm.neuwagen-ab-9euro90.deDas Abgebot ist Kostenlos und unverbindlich. Am Ende entscheiden Sie darüber ob sie es machen möchten oder nicht. Es steht jedem frei. Verlieren kann man erstmal nichts.Grüße und gute Fahrt.Zwecks November 2015, die Firma ist seit 4 Jahren in Holland tätig und seit 2015 neu in Deutschland


Und seit Januar auch für Privatpersonen 

Antwort
von ManfredWerner68, 1.632

autoguenstig24 bietet sein Angebot nur Gewerbetreibenden bzw. Unternehmen an. Hintergrund ist der damit zusammenhängende Vorsteuerabzug.

Aus der Rechnung des Fahrzeugkaufs steht dem Unternehmer der Vorsteuerabzug zu.
Das Finanzamt erstattet dem Unternehmer also die in der Rechnung enthaltene MwSt.

Allerdings musst du diese MwSt dann wiederrum an autoguenstig24 überweisen!!

Im Gegenzug zahlt dir das Unternehmen dann den monatlichen "Werbezuschuss". Im Endeffekt gibst du also dem Unternehmen ein Darlehen, welches in Form des "Werbezuschusses" zurück gezahlt wird.

Nach telefonischer Auskunft ist  der Rückkaufpreis des Fahrzeuges im Vorfeld nicht vertraglich fixiert, hier ist der Ärger dann wohl vorprogrammiert.

Weiter stimmt mich nachdenklich:

* keine AGB´s auf der Website

* kein Vertrag einsehbar

* Vertrag muss vor Ort abgeschlossen werden, somit keine Widerrufsfrist!

* sehr junger Geschäftsführer (17.10.1991) laut Handelsregister

* Firma wurde erst im November 2015 gegründet

* keine Erfahrungsberichte im web auffindbar.

Insgesamt erscheint die ganze Geschichte äußerst unseriös. Ich würde die Finger davon lassen, zu verschenken hat niemand etwas.

Beste Grüße

Antwort
von August4Ring, 1.022

Hallo,

ich bin an dem Modell als Kunde interessiert.

Aussagen wie: "Neuwagen für 9,99€? Das kann nicht sein!" finde ich wenig hilfreich.

Mal ein Vergleich:

Ich behaupte mal, dass alle Autohändler die Autos 35% unter Listenpreis bekommt. Natürlich je nach Marke/Modell.

Beispiel VW Golf GTI Listenpreis 40.000€ Autohaus EK: 26.000€ Annahme: 0% Finanzierung

Modell 1: Autohaus: Ich will ein Auto kaufen und bekomme 10% Rabatt auf den Listenpreis. Ich bezahle 36.000€ Bar oder z. B. 360€/Monat für Finanzierung. Autohaus verdient hier im Bsp.: 10.000€

Online-Autohaus: Ich will ein Auto kaufen und bekomme 20% Rabatt. Ich bezahle 32.000€ Bar oder z. B. 320€/Monat für Finanzierung. Online-Autohaus verdient hier im Bsp.: 6.000€

AutoGünstig24: Ich kaufe das Auto und bekomme gar kein Rabatt. Ich bezahle quasi 40.000€ oder z. B. 400€/Monat für Finanzierung. AutoGünstig24 verdient im Bsp.: 14.000€!

Nun gibt mit AutoGünstig24 12 x 390,10€ Werbezuschuss. = ca. 4680€ Werbezuschuss.

AutoGünstig24 hatte 14.000€ verdient und gibt mir 4680€ zurück. = Überschuss: 9.320€.

Nach 1 Jahr verkaufe ich Auto an AutoGünstig24 zum Restwert der Finanzierung. Der Restwert ist 40.000€ - 12 x 400€ (4.800€) = 35.200€.

Dann verkauft AutoGünstig24 den Jahreswagen mit 25% Wertverlust (ab Listenpreis) weiter. Also für 30.000€.

Rechnen wir mal zusammen: AutoGünstig24 Kauft für 26.000€ Verkauft für 40.000€ Zahlt Werbung 4.680€ Zahlt Restkredit 35.200€

Verkauft Auto für 30.000€

ÜBERSCHUSS 4.120€!!! + Finanzierungsprovision + ... + ???

Das Modell kann also laufen! In meiner Rechnung bleibt kaum weniger übrig als beim Online-Autohaus. Dafür evtl mehr Absatz weil nur 9,90€ beim Kunden hängen bleiben.

Es gibt aber sicher Restrisiken. Aber pauschal "Betrug" rufen ist sicherlich zu kurz gedacht!

Antwort
von grubenschmalz, 2.549

Du unterschreibst einen Kreditvertrag. Ist mir schleierhaft warum.

Kommentar von August4Ring ,

Um das Auto zu finanzieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten