Hat jemand Erfahrungen mit Airbnb für New York?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Airbnb ist in New York illegal:

- wenn der Vermieter nicht selbst mit in der Wohnung wohnt

- wenn man kürzer als 30 Tage die Wohnung anmietet

Deshalb ist es sehr wichtig, dass man die Bewertungen liest und nur dort bucht, wo es schon ausreichend Erfahrungen gibt.

Ich persönlich würde allerdings nicht das Risiko eingehen, in New York ohne Schlafplatz dazustehen. Die Behörden scheinen momentan vermehrt gegen illegale Vermieter vorzugehen, entsprechend steigt das Risiko.

Ich empfehle dir nach einem Hotel in Long Island City in Queens zu schauen. Die sind relativ günstig und liegen nur wenige Stationen mit der Subway vom Times Square entfernt.

Bei der Einreise musste ich noch nie nachweisen, dass die angegebene Adresse auch stimmt. Ich habe trotzdem immer einen Ausdruck der Buchungsbestätigung dabei. Wenn du bei Airbnb buchen solltest, bekommst du bestimmt auch eine Bestätigung, die ich dann an deiner Stelle mitnehmen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karinistcool
26.06.2016, 17:22

Naja, so illegal kann es ja nicht sein, wenn die Seite groß öffentlich damit wirbt oder?

0

Bei der Einreise will man nur eine Adresse wissen, wo ihr die erste Nacht verbringen werdet. Einen weiteren Nachweis müsst ihr nicht bringen.

Bei Airbnb wird man normalerweise in der Wohnung von Privatleuten aufgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ongilein2
05.01.2016, 10:08

Vielen Dank für die Antwort, wollen die Behörden denn einen schriftlichen Nachweis für den Aufenthaltsort haben, bzw. muss ich irgendwelche Dokumente dabei haben?

0

Airbnb bzw. deren Konzept ist in New York nicht grundsätzlich illegal. Es wird sich oft nur nicht an die rechtlichen Vorgaben gehalten, die in New York gelten.

Teilweise ist es illegal zu vermieten, wenn der Eigentümer / Hauptmieter nicht gleichzeitig auch anwesend ist & es gibt zeitliche Vorgaben (bis zu 30 Tage im Jahr ist ein Wert, den ich in Bezug auf Airbnb in NY schon öfters gelesen habe).

Auch ein rein gewerblicher Nutzen ist verboten.

So wie ich die Regelung in NY verstehe, gestaltet es sich so:

Mieter hat ein leerstehendes Zimmer bzw. Platz, den er während seiner Anwesenheit kurzfristig über Airbnb untervermietet: erlaubt!

Vermieter hat eine freie möblierte Wohnung, die er über das ganze Jahr oder längere Zeiträume immer wieder an Touristen über Airbnb zur Kurzzeit - Miete vergibt: illegal, da gewerblicher Nutzen & er über diesen Weg fällige Steuern unterschlägt.

Und da wollen die Behörden in NY wohl nun einen Riegel vorschieben bzw. härter durchgreifen. Bisher liest man aber immer nur von Konsequenzen & Strafen für die Anbieter & nicht für die Nutzer.

Ein Restrisiko bleibt aber auch für Euch: Ihr bucht ein Apartement über Airbnb & der Vermieter macht (kurzfristig?) einen Rückzieher, weil er eine Strafe bekommen hat oder die Behörden durchgegriffen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei unserem letzten Trip nach New York letztes Frühjahr haben wir auch statt Hotel eine Wohnung in Brooklyn via Airbnb angemietet. War kein Problem, die Wohnung war gut und auch die Lage in Ordnung... Kann ich nur empfehlen. Und hat auf jeden Fall einiges an Geld gespart. 

Ich werde aber generell bei Airbnb und ähnlichem immer auf die Bewertungen achten. Sollte es dort irgendwie schonmal Probleme gegeben haben, könntest du es dort ja nachlesen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung