Frage von Brunooskar, 63

Erfahrungen mit Thyronajod 75?

Hallo meine Lieben, ich nehme seit 3 Jahren Thyronajod 75 da bei mir eine leichte SD-Unterfunktion fesgestellt wurde. Ich habe dann auch sogar 5 kilo abgenommen und das auch die ganze Zeit gehalten. Vor Kurzem wurde ich auch nochmal untersucht und die Werte waren super. Jedoch habe ich jetzt wieder 3 kilo zugelegt. Woran kann das liegen? Habe nichts an meinen Essgewohnheiten geändert

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von dadamat, 55

Die Schilddrüse reguliert auch den "Grundumsatz" des Körpers. Bei einer unbehandelten Unterfunktion kann man etwas zunehmen. Wird die Schilddrüse gut mit Medikamenten eingestellt, kann der Grundumsatz etwas steigen, was etwas mehr Kalorien verbraucht. Aber das macht nur einen kleinen Teil der Gewichtveränderung aus. Im Prinzib gilt immer: wenn man mehr Kalorien aufnimmt, als man verbraucht: nimmt man zu - oder wenn man weniger Kalorien zunimmt, als man verbraucht, nimmt man ab.

Antwort
von Catlyn, 47

Hallo,

wegen einer reinen Unterfunktion der Schilddrüse gibt man normalerweise reines Schilddrüsenhormon, z. B. L-Thyroxin.

Mir hatte man auch Thyronajod gegeben. Das war bei mir der letzte Rest - nach ca. 2 Jahren -, der Hashimoto-Thyreoiditis ausgelöst hat, eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Das Ab- und Zunehmen spielt dabei dann gar keine Rolle mehr.

Ich rate Dir, Dir dringend eine Zweitmeinung bei einem Endokrinologen einzuholen. Vor der Blutabnahme morgens aber kein Thyronajod einnehmen, das geht auch noch nach der Blutabnahme, da ansonsten die Blutwerte verfälscht sind. Du benötigst eine richtige Schilddrüsendiagnostik, die die Einnahme von Thyronajod untermauert. Ich persönlich würde dieses Medikament mit Jod niemals mehr einnehmen.

LG

Catlyn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten