Frage von ina76, 687

Erfahrungen mit Schwabenhaus?

Hallo! Wir sind auf der Suche nach einem Eigenheim, welches später auch mal als finanzielles Polster für unsere Kinder dienen soll. Leider sind die Immobilien Preise bei uns sehr hoch (Raum Böblingen, BaWü). Nun sind wir auf die Firma Schwabenhaus gestoßen und wollten fragen, ob hier jemand bereits Erfahrungen gemacht hat und Fertighäuser zu empfehlen sind?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Acuaria, 569

Wir bauen dieses Jahr mit einem anderen Fertighaus-Anbieter. Generell ist es Geschmackssache, ob ihr ein Holz- oder Steinhaus wollt. Holz dämmt besser, bei Stein ist die Feuchtigkeitsregulierung besser.

Lasst euch vom Vertreter mal ein "Bau- und Leistungsverzeichnis" geben, da steht alles drinnen, was an Leistung vom Anbieter gebracht wird. 

Falls ihr einen Keller braucht, fragt nach, ob die das auch anbieten. Wir müssen uns selber einen Kellerbauer suchen, der dann nach den Ausführungsplänen des Hausherstellers baut. 

Ansonsten gibt es noch den "Fachschriften Verlag" (mal googeln), da werden immer wieder Erfahrungsberichte mit den Herstellern gemacht, das ganze kann man sich dann auch umsonst raussuchen.

Fahrt doch mal in einen Fertighaus-Park. Gibts in München, Ulm und soweit ich weiß auch in Stuttgart. Kostet ein paar Euro Eintritt, aber ihr habt dort einen direkten Anbietervergleich, könnt eure Fragen beantworten lassen und Angebote einholen.

Apropos Angebote: Holt euch bitte mindestens drei Angebote ein. Dafür solltet ihr euch vorher schon überlegen, was das Haus alles haben soll, am besten wär schon ne Skizze mit dem Grundriss. Dadurch könnt ihr das beste Angebot für euch raussuchen.

Hierzu gibt es auch ein tolles Buch von der Stiftung Warentest "Unser Fertighaus-Handbuch: In neun Schritten ins perfekte Eigenheim". Da sind Listen zum Vergleichen drinnen und viele Fragen werden super beantwortet.

Kommentar von Janina55 ,

so haben wir es auch gemacht!

Antwort
von miarichter, 377

Hallo zusammen – wir haben Erfahrungen mit Schwabenhaus gemacht und berichten gerne. Vorweg: genau so haben wir uns den Hausbau vorgestellt. Wenn ich da lese, mit welchen Problemen andere bei anderen Fertighausanbietern zu kämpfen haben/hatten… sind wir froh mit Schwabenhaus das richtige Händchen gehabt zu haben. Bei uns lief es völlig reibungslos – darf im Leben ja zur Abwechslung auch mal sein :) Wir hatten von Anfang an einen freundlichen Ansprechpartner bei Schwabenhaus. Er war relativ unkompliziert zu erreichen gerade wenn man mal einfachere Fragen hatte. Ich glaube wir haben ihn teilweise ganz schön gestresst – aber er hat sich nichts anmerken lassen und ist immer recht gelassen geblieben. Das war für uns im Nachhinein enorm viel wert. Aber von vorne.

Ziel war in der Nähe meiner Eltern zu bauen, von der Gemeinde bekamen wir schnell die Zusage für das Grundstück. Fehlte nur noch das Haus. Die Bauphase sollte entsprechend kurz und knackig sein deswegen war für uns ohnehin immer klar: es soll ein Fertighaus werden. Von den Angeboten, die wir uns angesehen haben (es waren einige...), war Schwabenhaus am Ende nicht nur der Anbieter mit dem besten Preisleistungsverhältnis, sondern auch der sympathischste und der, der schon im Vorfeld am meisten auf unsere Fragen eingegangen ist. Wer schon mal gebaut hat weiß: Plötzlich steht man vor einem gigantischen Berg an Papierkram – und weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Für uns sehr hilfreich für unsere Entscheidungsfindung war der Besuch im Musterhausausstellung in Fellbach bei Stuttgart. Von wegen keine Individualität - wer kommt auf sowas?? Wir hatten viel mehr Auswahl als gedacht, wirklich beeindruckend und maßgeschneidert für unsere Vorstellungen. Nach zwei Besuchen und einer ausführlichen Beratung durch Schwabenhaus war für uns klar, welches Haus es werden soll (mit kleinen
Änderungen).

Kleiner Dämpfer zu beginn: Zusätzliche Bohrungen im Baugebiet waren wegen Grundwasserschutz und dem Untergrund (zu sandig)nicht erlaubt – man darf maximal 28 Meter tief bohren Laut Verordnung. Deswegen waren statt 1 Bohrung (die 100 Meter tief sein muss) 4 Bohrungen notwendig um die Erdwärmeheizung zu installieren. Bei der Info sind wir gleich von 5stelligen Mehrkosten ausgegangen und haben im Geist woanders schon mal gekürzt. Ging aber alles ohne Aufpreis. Weiß nicht ob das normal ist und immer gemacht wird oder ein "Feature" von Schwabenhaus ist. Hat auf jeden Fall unsere Stimmung angehoben!

Egal worum es ging – von uns gewünschte Änderungen wurden reibungslos umgesetzt, oder man konnte uns zumindest kompetent erklären, warum das eine oder andere von der Architektur her nicht so viel Sinn macht.

Der Architekt von Schwabenhaus hat uns wirklich super beraten und hat unsere Wünsche so gut er konnte umgesetzt. Zum Teil waren die schon etwas ausgefallen. Dickes Lob an dieser Stelle.

Also, zusammengefasst: Bauantrag genehmigt im Juni 2014, drei Monate später Baubeginn – und zehn Tage später stand unser Haus bereits!! Dann ging’s los mit dem Innenausbau und den restlichen Malerarbeiten. War schon eine tolle Sache das eigene Heim täglich "wachsen zu sehen". 6 Monate nach Beginn war dann auch Einzug.

Alles in allem würden wir uns jederzeit wieder entscheiden mit Schwabenhaus zu bauen. Falls Fragen sind – wir helfen gerne weiter.

Viele Grüße
Mia und Markus

Kommentar von ina76 ,

Vielen Dank für den ausführlichen Erfahrungsbericht! 

Kommentar von miarichter ,

Gerne doch! Wenn Du noch Fragen haben solltest, schreib mir einfach ;)

Kommentar von GerGei61 ,

Hallo Mia, hallo Markus, auch wir denken über Fa. Schwabenhaus nach. Wollen in Niederbayern bauen. Was mich etwas negativer stimmt, es ist kein regionaler Anbieter. Welche Erfahrungen habt Ihr bei Reklamationen (egal welcher Art) falls vorhanden. Uns sagte man gestern, Schwabenhaus stellt einen 24Std. Notdienst zur Verfügung. Würde mich über ein Rückinfo freuen. Liebe Grüße Gerhard aus Oberbayern

Antwort
von Janina55, 457

Hallo, wir hatten erst letzte Woche die Hausübergabe mit Schwabenhaus.

Wir sind mega zufrieden. Unser Verkäufer hat sogar ein Richtfest für uns ausgerichtet und ist auch bei meinen ganzen Sonderwünschen ruhig geblieben. Das Haus ist einfach so, wie ich (wir) es haben wollte. Die Entscheidung zum Hausbau ist immer nicht so leicht und geht nicht ganz ohne Komplikationen ab. Bei dem Abbau des Gerüstes bspw. wurde die Fassade unseres Hauses beschädigt - bereits eine Woche später, wurde von Schwabenhaus nachgebessert. Vergleich doch mal die Angebote (beinhaltete Leistungen). Ich finde, man muss sich einfach beim Gespräch schon wohlfühlen. Viel Erfolg & ganz viel Spaß!

Kommentar von ina76 ,

Darf ich fragen wo ihr gebaut habt? Hat euch  der oft erwähnte Wertverlust eines Fertighauses nicht abgeschreckt? 

Kommentar von Janina55 ,

Hi Ina, wir haben in Nordhessen gebaut. Für mich ist das eine gute Investition. Heutzutage ist die Fertighausbranche nicht mehr so, als was sie früher verschrien war. Wir haben sogar 30 Jahre Garantie auf die Grundkonstruktion erhalten. Für mich war vor allem ein Pluspunkt für das Fertighaus, dass der konventionellen Hausbau einfach sehr feucht ist. Das impliziert oft Schimmel oder dergleichen und ich bin bei sowas extrem empfindlich. Schau dir doch einfach mal ein paar Musterhäuser an. fertighauswelt.de zB

Antwort
von sheepydo, 502

Schwabenhaus kenne ich nicht, kann daher also keine Bewertung abgeben.

Aber warum soll es denn ein Fertighaus werden? Günstiger sind sie nicht wirklich, und schnell geht auch z.B. mit massiven Fertigwänden (Blähton).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community