Frage von blankness, 69

Erfahrungen mit Ruf - Jugendreisen, Callela?

Hey, ich habe vor mit einer Freundin im Sommer mit Ruf Jugendreisen nach Calella im Camp zu fahren. Wir sind dann 16 und 17. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Organisation? (Ruf) Oder sogar mit dem Ort/Camp? Wie läuft das mit den Betreuern ab? Muss man ständig bei denen bleiben und bei den ganzen Aktivitäten mitmachen? Und sind die streng oder eher locker drauf? Wie viel Taschengeld sollte man ca. mitnehmen?

Auf was sollte man noch achten? Und wie war die Reise überhaupt so?

Danke schon mal :)

Antwort
von loviiii, 50

Hei,
Ich bin zwar nicht nach Callela gefahren aber nach Föhr;)
Das war die reine Katastrophe... die betreuer sind zwar nett aber sehr streng was das alleine herumlaufen angeht (zum Strand, in die Stadt) Das Zimmer war sauber aber das essen... Jeden Tag gab es Nudel und so fertigzeug. Unsre Jugendherberge war ca. 300m vom Strand entfernt... in einer Woche war ich 2mal am Strand -.-
Naja der geplante Surfkurs wurde kurzfristig abgesagt genau so die Wattwanderung. Naja Nachtruhe war um 21.00 uhr und aufstehn um 7.30 uhr.
Lg :)

Antwort
von prinzDNL, 42

Es gibt schon ganz ganz viele Fragen wo die Betreuung bei RUF Reisen beschrieben und erörtert wurde.

Wenn ihr euch frei bewegen, trinken und lange unterwegs bleiben wollt, dann rate ich euch vom betreuten Reisen ab.
Bei anderen Veranstaltern kannst du auch mit 16 & 17 Jahren mit Einverständnis der Eltern "allein" verreisen. 
Für das gleiche Geld wo du bei RUF ein "Camp" buchst, bekommst du bei anderen Veranstaltern Hotel + Verpflegung.

Außerdem muss man sagen, dass ihr dann von Leuten mit 16 Jahren und abwärts umzingelt seid. Denn nur in diesem Alter nimmt man idR betreutes Reisen wahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community