Frage von psychouschi, 22

Erfahrungen mit Physiotherapie für Hunde?

Hallo ihr Lieben,

meine Schöne (8 Jahre) wurde bereits zweimal angefahren und die Hüfte ist nicht mehr so fit. Außerdem lahmt sie auf einem Bein. Ich hab gelesen, dass mit Physiotherapie gute Erfolge erzielt werden können.

Hat jemand von euch damit Erfahrung? Was hat es pro Sitzung gekostet und was ist, wenn man wieder damit aufhört? Sind die Verbesserungen dann bleibend oder ist sowas nur mit Langzeittherapie sinnvoll?

Danke <3

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von MiraAnui, 15

Ich kann das nur empfehlen. Ich bin mit meiner Hündin bei der Physio.

Die erste Sitzung hat 60€gekostet dauerte 1-2 Std. Dort wurde erstmal Bestandsaufnahme gemacht.

Dann wurde sie massiert und mir wurde gezeigt wie ich das zu Hause machen kann und welche Übungen ihr helfen.

Ich hab letztens erst ein Massagekurs bei meiner Phyio gemacht. 

Meiner Hündin hilft es ungemein bei ihren Probleme. Eine normale Sitzung kostet 35€ oder es gibt auch 10er karte.

Dazu bietet sie auch Blutegel und co an

Mal ganz erhlich wie kann denn ein Hund zweimal angefahren werden? 

Kommentar von psychouschi ,

Danke für deine Antwort.

Das erste Mal ist passiert als Bekannte Sie aus dem Kofferraum holen wollten. Es hat gewittert und anstatt sie zu sichern, haben sie einfach den Deckel aufgerissen. Ich war leider nicht dabei und als sie Panik wegen eines Blitzes bekam, ist sie los gerannt.

Bei zweiten Mal ist sie die Haustür raus und einer Katze nach. Der Autofahrer hat leider nicht gebremst.

Jedesmal gab es beim Röntgen keine Auffälligkeiten, aber ich seh die Probleme ja. und Obwohl der TA meinte, dass würde sich legen (musste Verbände und Salben aufbringen, weil es Prellungen seien) ist da keine Verbesserung.

Antwort
von adventuredog, 22

Hallo

Sicher ist Physio sinnvoll, wie lange und wie genau, kann dir aber nur eine Physiotherapeutin vor Ort erklären. Es kommt u.a. darauf an, ob und wie gut der Hund mitmacht. Schau Dich mal bei Sabine Harrer um, sie hat schon vielen Hüftkranken wieder auf die Beine geholfen:

Bitte: http://dogsphysio.de/

Gute Besserung!

Kommentar von psychouschi ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten