Frage von 05Sunny1794, 64

Wer hat Erfahrungen mit dem Karpaltunnelsyndrom (CTS)?

Hallo ihr Lieben.

Ich habe am Montag die Diagnose Karpaltunnel von meinem Neurologen bekommen. Muss jetzt bis einschließlich morgen Cortison nehmen (also 5 Tage) und in der Nacht eine Schiene zur Ruhigstellung tragen. In 4 Wochen hab ich nochmal einen Termin beim Neurologen, wo dann nochmal die Nervenleitgeschwindigkeit gemessen wird und ein Ultraschall gemacht wird. Und dann wahrscheinlich entschieden wird ob die ganze Sache jetzt operiert werden muss oder nicht. Hat jemand hier Erfahrungen mit Cortison und Ruhigstellung bei CTS und kann mir sagen wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass ich um ne OP herum komm?

Danke schon mal ;)

Antwort
von crazycatwoman, 45

ich hab (bzw hatte) das karpaltunnel syndrom in beiden händen. 

allerdings hab ich nie cortison genommen. mein orthopäde meinte, man koenne es direkt dort hin spritzen, aber die schmerzen wuerde den nutzen "nicht aufwiegen".

ich hab lange zeit die op mit nachtschienen (hab sie an beiden armen getragen) "vor mir her schieben" koennen. dann wurde die rechte hand (trotz nachtschiene) so schlimm, dass ich sie hab operieren lassen. diese entscheidung war eine der besten, die ich ja getroffen habe 😏 in der nacht vor der op bin ich von den schmerzen noch wach geworden - in der nacht danach waren sie weg

zur zeit trage ich die schiene an der linken hand. die ist zwar nicht gut, aber noch nicht so, dass ich sie jetzt sofort operieren lassen muesste. aber in absehbarer zeit ist es mit der linken hand auch so weit (und dann ist das problem ein- für allemal vorbei) 

Antwort
von hhhannes, 28

wenn die Arbeit am Computer deine Schmerzen verschlimmern, kannst du hier mal nach einer anderen Maus schauen: www.rsi.zone

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community