Frage von Lamarylo,

Erfahrungen mit Grünwelt-Strom

Hallo ihr Lieben,

zur Zeit suche ich nach einem passenden Stromanbieter.

Kennt jemand von euch Grünwelt Strom und kann was dazu sagen? Ich weiß nur dass diese zur Stromino GmbH gehören.

Für hilfreiche Antworten danke ich schon im Vorraus!

Antwort von verdestor,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

.

Ich selber bin auch fast bei Grünwelt Strom bzw. Stromio gelandet. Nachdem ich aber so viel Negatives davon gehört habe, habe ich es trotz der verlockenden Preise sein lassen. Ich kann dir nur raten über einen der bekannten Stromvergleiche einen anderen zu suchen. Es muss ja nicht immer der günstigste sein, denn auch der Service ist sehr wichtig.

Versuch es doch mit folgendem Stromvergleich:

http://twitbee.de/Zum-Stromvergleich

Viel Glück

.

Antwort von Sparheld,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich kann nur meine persönliche Einschätzung geben: Finger weg!

Das ist nur eine weitere Marke von Stromio. Zu denen gibt es diverse - viel schlechte - [...]

Im Strommarkt ist es meist leider so: günstig ist nicht auch gut.

Noch ein paar Anmerkungen:

Was man vor allem beachten muss momentan: Gut aufpassen! Denn derzeit läuft einiges falsch im undurchsichtigen Stromtarif-Dschungel. ** Hier noch ein paar Hinweise, die wechselwilligen Stromkunden hoffentlich helfen, nicht an den falschen Anbieter zu geraten!**

Es klingt paradox, aber bitte nicht den günstigsten in den Preisvergleichen nehmen. Da landest Du meist, je nach Voreinstellung, bei einem Billig-Discount-Stromanbieter, mit dem Du meist nur Ärger hast.

Lass Dich nicht von scheinbar großen möglichen Einsparmöglichkeiten blenden. Meist zahlt man drauf und hat nur Ärger.

Aufpassen bei den ganzen Stromvergleichen á la Verivox, TopTarif, Check24 usw.

Diese eignen sich derzeit nicht für einen transparenten Vergleich der ab 1.1.2013 geltenden Tarife, da viele Preiserhöhungen in den Vergleichen noch nicht berücksichtigt sind (trotz der Angabe "EEG-Umlage bereits berücksichtigt"). Dies habe ich bei verschiedenen Stichproben herausgefunden.

Viele Anbieter wie Grünwelt, Priostrom, Hitenergie, Stromio, Extraenergie u.a. locken jetzt mit günstigen Preisen um ganz oben in den Rankings zu stehen, und kommen dann wahrscheinlich im Januar, Februar, März mit heftigen Preiserhöhungen, die teilweise nur in Werbeflyern versteckt angekündigt werden. Das sind auf jeden Fall die Methoden von gewissen Anbietern in den letzten Jahren gewesen...

Meine Empfehlung: Jetzt wechseln, aber zu einem fairen, seriösen Anbieter ohne Mindestlaufzeit und kurzer Kündigungsfrist mit Preisgarantie.

Dann bist Du erstmal bei einem guten Anbieter, und kannst dann z.B. im Februar/März 2013 immer noch vergleichen, wenn die Stromvergleiche wieder aktuell und etwas transparenter sind, und Dir einen guten, vielleicht günstigeren Anbieter auswählen.

Grade jetzt in der heißen Wechselphase sind zuviele dubiose Angebote im Markt und man läuft Gefahr bei einem teuren unseriösen Anbieter zu landen.

Meine persönliche Empfehlung für faire, gute Anbieter: Naturstrom und EWS - die beiden günstigsten Anbieter für echten Ökostrom. Es gibt natürlich noch mehrere, aber da ich ein Verfechter von echtem Ökostrom bin, empfehle ich diese beiden immer gerne weiter. Diese werden auch von Verbraucherschutz, Ökotest/Stiftung Warentest, und Umweltschutz-Verbänden empfohlen und haben zudem eine sehr hohe Kundenzufriedenheit. Ein Vergleich von vier guten Ökostrom-Anbietern findest Du u.a. im Blog: [...]

Ich wünsche euch alles Gute, und passt gut auf.

Kommentar von Sparheld,

Da meine Antwort oben von gf gekürzt wurde, möchte ich nochmal aufgrund der hohen Dringlichkeit und Aktualität des Themas Anbieterwechsel "kurz" einige Punkte ergänzen.

Aufgrund der aktuellen Strompreiserhöhungen ist seit Mitte November bis heute das Thema "Stromanbieterwechsel" verstärkt in aller Munde und in allen Medien zu finden. Es rollt eine riesige Wechselwelle durch´s Land. Allüberall wird zum Wechsel des Anbieters geraten, um viel Geld zu sparen...

Meist profitieren davon aber diverse dubiose Anbieter, die sich in den diversen Stromvergleichs-Portalen mit fragwürdigen Methoden an die Spitze der Stromvergleich-Rankings setzen.

Die Motivation zu einem Wechsel zu fairen Anbietern oder zu echtem Ökostrom gerät zugunsten günstiger Billig-Discount-Anbieter stark in den Hintergrund. Motto derzeit: Hauptsache günstig!

Die negativen, teuren, ärgerlichen Auswirkungen der Wechsel zu Discount-Anbietern werden die meisten Verbraucher leider erst in einem Jahr erfahren, wenn die dubiosen Machenschaften noch mehr zu Tage treten. Nach den Endabrechnungen. Nach den versteckten Preiserhöhungen.

Die Discount-Anbieter winken mit scheinbar günstigen Tarifen, Spar-Potentialen von mehreren hundert Euro, und mogeln sich über windige Angebote mit hohen Bonus-Versprechungen, Paketangeboten und Vorauskasse-Tarifen nach ganz oben in den Preisvergleichen - das Ganze dann noch schick garniert mit Pseudo-Öko-Strom-Angeboten.

Diese Angebote sind nichts für den Endverbraucher, sondern vielmehr ein Fall für Verbraucherschutz und Aufsichtsbehörden!

Schwarze Schafe, und leider momentan ziemlich erfolgreich bei der Anwerbung von Neukunden, sind u.a.

Almado Energy, Discounter-Strom de (Discounter-Energie), Extraenergie, Flexstrom, Grünwelt, Grünstrom, Hitenergie, Hitstrom, Hitgas, Löwenzahn Energie, OptimalGrün,Priostrom, Priogas, Prioenergie, Sorglos Strom, Stromio.

Googelt einfach nach Schwarze Schafe, Stromanbieter, Sparheld!

Hier eine kurze Auflistung nur einiger der fragwürdigen Methoden, mittels derer die Stromkunden von o.a. Anbietern "abgezockt" werden:

  • schwammige, unklare Vertragsbedingungen mit vielen (tlw unwirksamen) Klauseln
  • Jahresbonus wird Kunden verweigert
  • Kurz nach Vertragsschluss werden den Kunden versteckt exorbitante Preiserhöhungen untergejubelt
  • Preiserhöhungen werden nicht rechtzeitig angekündigt und in Werbeflyern versteckt.
  • durch daraus resultierende Kündigungen verlieren Kunden den Bonusanspruch
  • Ohne Rücksprache werden den Kunden deutlich höhere Abbschlagszahlungen abgebucht
  • Preisgarantien werden nicht eingehalten
  • Kunden die das nicht akzeptieren, bekommen die Kündigung und werden, sofern man nicht zahlt, zügig von Inkassoinstituten mit Mahnbriefen traktiert.
  • Auf Beschwerden und Anfragen wird nicht reagiert
  • Es werden falsche Jahresabrechnungen geschickt aufgrund überhöhter Verbrauchs-Schätzungen
  • man wirbt mit zertifiziertem Ökostrom - betreibt aber greenwashing, u.a. mit RECS-Zertifikaten

Die Verbraucherzentrale schreibt zu den Methoden: "Die Zahl der Beschwerden ist stark gestiegen. Was wir festgestellt haben bei den Beschwerden, die uns erreicht haben, ist, dass zum Teil Abrechnungen gar nicht oder sehr spät vorgenommen werden. Dass vertraglich vereinbarte versprochene Bonuszahlungen nicht ausgezahlt wurden. Dass den Verbrauchern zustehende Guthaben einbehalten wurden, und dass zum Beispiel auch höhere Zählerstände, die nicht dem tatsächlichen Verbrauch entsprechen, in der Rechnung stehen."

Es mag sich einzeln läppisch anhören, aber sehr viele Stromkunden werden dadurch um 5-stellige Euro-Beträge betrogen, insgesamt richten die o.a. Missstände und die Machenschaften der Anbieter Millionen-Schäden an!

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Kommentar von Sparheld,

sorry, 4-stellige Euro-Beträge...

Antwort von GasStromer,

Es läuft alles ganz gut, papierlose Kommunikation, Lieferung läuft ohne Probleme. Wenn du aber kündigen möchtest, dann wird dies zunächst ignoriert. Ich habe extra angefragt, ob papierlose Kündigung erlaubt ist, wurde mit ja beantwortet, die Kündigung wurde aber nie bestätigt. Also doch Einschreiben mit Rückantwort! Ich denke, das ist kein guter Lieferant, es gibt genügend Alternativen

Antwort von Admin0156,

ich kann von Grünwelt und Stromio nur abraten: 1. Kündigung ohne Verlust der Prämie nicht möglich 2. die künstliche und falsch gekennzeichnete Preiserhöhung im zweiten Jahr den Prämie vom ersten Jahr wieder auf und zahlst noch drauf 3. der Anbieter ist ein türkischstämmiger Händler der selbst keinen Strom herstellt sondern an der Strombörse kauft und weiter vertickt

Antwort von Admin0156,

ich kann von Grünwelt und Stromio nur abraten: 1. Kündigung ohne Verlust der Prämie nicht möglich 2. die künstliche und falsch gekennzeichnete Preiserhöhung im zweiten Jahr den Prämie vom ersten Jahr wieder auf und zahlst noch drauf 3. der Anbieter ist ein türkischstämmiger Händler der selbst keinen Strom herstellt sondern an der Strombörse kauft und weiter vertickt

Antwort von nordlicht22,

Ich beziehe mein Gas über Grünwelt und kann nur von dieser Firma abraten. Die Jahresrechnung muss man sich im Kundenportal abholen und bekommt dafür eine Emailankündigung. Das ist ja noch o.k. Preiserhöhungen werden dagegen nicht angekündigt. Es kommt zwar auch eine Mail. In dieser steht aber nur, dass ein neues Dokument im Kundenportal zur Verfügung steht. Das klingt so, als würde dort eine Werbung oder Produktankündigung stehen. Tatsächlich ist es der Hinweis auf eine saftige Preiserhöhung. Fazit, vom Sonderkündigungsrecht machen wenige Gebrauch, weil sie die Preiserhöhung nicht rechtzeitig mitbekommen haben. In diese Falle bin ich auch getappt. Die Antworten des Kundenservice sind dreist.

Antwort von 0815neuro,

Besser Finger weg! Der ausgeschriebne Preis ist nur ein Lockangebot. Nach einem Jahr kommt dann eine saftige Erhöhung. Wenn man dann nicht rechtzeitig kündigt, zahlt man massiv drauf!

Grüße

Antwort von Waldwolf,

Hallo, dem Ganzen kann ich nur zustimmen. Mir geht es genauso..Finger weg! Jetzt hänge ich auch bis Ende des Jahres an dem erhöhten Tarif. Danach kann ich erst raus. Auch telefonisch bekommt nur schnippige Antworten geliefert, kein Angebot des Entgegenkommens in einen günstigeren Tarif wechseln zu können. Fazit: Unter Erfahrung abhaken und nie wieder !

Antwort von thomue66,

Hallo,

nach meinen Erfahrungen kann ich nur dringend abraten von Grünwelt. Zuerst wird mit super Lockangeboten der Kunde "eingeladen". Nach einem Jahr bekam ich die Abrechnung. Auch der Bonus wurde gewährt. Soweit alles in Ordnung. Aber dann...Vor Jahresende erhielt man eine Mitteilung der Erhöhung. Leider war diese schwierig in dem online Konto abzurufen, da Probleme beim einloggen bestanden. Dies war laut Auskunft (man musste jedes mal anrufen) auch bekannt. Leider war es auch mein Fehler, die Erhöhung genau zu prüfen. Nach der Jahresabrechnung kam dann der Schock. Eine satte Erhöhung von ca. 33% für das folgende Jahr war fällig. Damit waren nicht nur die Rabatte vom Vorjahr verzerrt worden, sondern noch höher als das reele Angebot ohne Bonus zuvor. Ich habe so etwas noch nie erlebt und für mich ist dies nicht seriös. Offenbar ist dem Anbieter Grünwelt an langen Verträgen mit dem Kunden kein Interesse gewidmet. Rechtlich kann man leider nichts dagegen unternehmen, da ich das Sonderkündigungsrecht in Anspruch hätte nehmen müssen. Sind nun Erfahrungswerte, aus denen ich gelernt habe.

Antwort von burundi,

Nie wieder. Habe jetzt nach 1 Jahr die Abrechnung bekommen mit einer saftigen Preiserhöhung. Habe die Hotline angerufen und mich beschwert. Antwort: "Sie haben im November eine Benachrichtigung bekommen und hätten ja kündigen können. Jetzt sind sie noch 12 Mon. an uns gebunden." Diese Nachricht hatte ich auch bekommen, allerdings leider nicht ganz zu Ende gelesen. Oben stand etwas von 1,023 Ct/Kh Erhöhung, unten dann ca. 4 Ct.. Der Witz bei der ganzen Sache ist, dass ich jetzt einen wesentlich höheren Tarif habe als Grünwelt auf ihrer Homepage zur Zeit anbietet. Also, Finger weg, die Preiserhöhung kommt mit Sicherheit. Und zwar gewaltig. Übrigens war das die 2. Preiserhöhung, die 1. kam kurz nach Vertragsabschluss.

Antwort von gfxox,

Ich war jetzt 1 Jahr bei Grünwelt (Stromio). Vor wenigen Tagen kam die Abrechnung. Über 300 Euro Gutschrift. Da war der Bonus mit dabei. Und vor wenigen Minuten kam das Geld auch auf dem Konto an.

Fazit: Ich bin super zufrieden. Wenn bei einem erneuten Wechsel Stromio/Grünwelt wieder in der Vergleichsliste relativ weit oben landen, würde ich sofort wieder zu denen wechseln.

Schlecht war, daß bei fast jedem Anruf angesagt wurde man solle ein anderes Mal anrufen, weil es zu viele Anrufer gibt. Und das war IMMER so. Egal welcher Tag, egal welche Uhrzeit. Also SEHR schwere Erreichbarkeit.

Antwort von VOWIER,

War ein Jahr bei Grünwelt Kunde. Lieferbeginn wie vereinbart. Kündigung zum Vertragsende (1 Jahr) nach AGB. Abrechnung korrekt. Neukundenbonus ohne Probleme erhalten.

Antwort von KallDall3,

Ich bin August 2012 zu Grünwelt gewechselt. Den Wechsel wollte ich am 31.07. zum 1.8. machen, und ich fragte mich schon, ob das überhaupt so schnell geht??

Nun: Es ging. Erst Hotline angerufen, nach ca. 5 Minuten in der kostenlosen Warteschleife war ich drin. Fragen geklärt, online abgeschlossen. Dann nach wenigen Stunden die Email-Bestätigung, dass der Wechsel zum nächsten Tag (!!) geklappt hat. (Voraussetzung war natürlich, der alte Vertrag lief zu dem Termin aus.)

Jetzt, kurz vor Ablauf der Kündigungsfrist (3 Monate), wollte ich zum 1.8.13 in einen jetzt günstigeren Tarif wechseln. (Ich hatte einen für Neukunden mit 25% Bonus im ersten Jahr begünstigten Tarif, der ab dem 2. Jahr aber teuer wird. Nun will ich in einen Tarif, der ab dem 2. Jahr günstiger ist.)

Angerufen (6 Minuten kostenlose Warteschleife), dann per Email Tarifwechsel angestoßen, und morgen kann ich berichten, ob es auch so gut geklappt hat. Und im Sommer, wie es mit den 25% Bonus lief.

Bis jetzt kein Grund für Beanstandungen. Kommunikation sehr zügig, keine Fehler oder Probleme.

Antwort von poeps,

Also ich habe gerade die erste Jahresabrechnung von Grünwelt bekommen. Habe den Zählerstand am 03.04. abgelesen und via www übermittelt, und 8 Tage später kam die Nachricht, dass wir- trotz niedrigstem Tarif- über 150,- € Guthaben besitzen - ohne unseren Verbrauch in den vergangenen 12 Monaten gedrosselt zu haben! Dieses soll in den nächsten Tagen auf meinem Konto landen. Kommunikation in den letzten 12 Monaten einwandfrei- anders als bei unserem örtlichen Anbieter ( Rheinenergie!)

Im Vergleich: bei der Rheinenergie hatten wir 2012 eine Nachzahlung von über 400,-€ , nachdem wir innerhalb von 6 Wochen 3 verschiedene Jahresabrechnungen von ein und demselben Zähler erhalten hatten. Auf meine Nachfrage wurde mir von schnoddrig-inkompetent bis rotzfrech alles geboten! Und gedroht!

Bekannt ist auch, dass bei einem Versorgerwechsel der "Altversorger" absichtlich falsche- also sehr viel höhere- Verbrauchswerte an den neuen Anbieter übermittelt. Die Folge ist oft, dass der neue Versorger seinAngebot nach oben korrigiert - und der Kunde dann oft nicht mehr wechselt, weil die Abschlagszahlung plötzlich genauso hoch wäre wie beim Altanbieter.

So bei uns geschehen. Die Rheinenergie hat bei uns völlig utopische Verbrauchswerte an Grünstrom übermittelt. Grünstrom fragte bei mir nochmal an, Ich konnte beweisen, dass meine (!) Angaben korrekt waren, und dann war derWechsel perfekt.

Also ich bin mit Grünwelt völlig zufrieden.

Antwort von Ottobear,

Stromio hat nachweislich verpennt, bei meinem Vorversorger rechtzeitig zu kündigen. Nachfragen werden mit Textbausteinen beantwortet, die am Thema völlig vorbeigehen. Ebenso ein Schreiben direkt an die Beschwerdeabteilung. Doch Stromio gibt zu: Mitarbeiter sind überfordert und nicht ausreichend geschult !!!

Durch Stromios Nachlässigkeit bin ich nun beim Vorversorger 15 Monate weiter verhaftet und muss den teureren Preis zahlen. Meine Forderung auf Schadensersatz hat Stromio abgelehnt. Nun wird sich mein Rechtsanwalt darum kümmern. Die Schadenssumme liegt immerhin im vierstelligen Bereich.

Antwort von Kalle2010,

Bei mir hat der Stromanbieterwechsel zu Grünwelt Strom über Verivox ohne Probleme funktioniert und im Moment läuft der gleiche Stromanbieterwechsel bei meinen Eltern. Auf Tarife mit Bonus verzichte ich generell, denn beim Vergleich der verschiedenen Tarife kann man feststellen das der Bonus durch höhere Strompreise gegenfinanziert wird. Mein Tarif hat eine Laufzeit von 12 Monaten und für diesen Zeitraum auch eine beschränkte Preisgarantie. Somit dürfte ich dabei auf der sicheren Seite sein.

Antwort von Frankenmaus,

Hallo zusammen.. wir wollten im Dezember 2012 zu Stromio Grünwelt wechseln../der der Preis uns entsprochen hatte../ Haben hier aber die Bewertungen/Erfahrungen nicht gelesen.. wer denkt auch schon gleich an sowas.. Wir bekamen Bestätigung des Wechsels usw..Aber im Januar kam laut Grundversorger nichts mit denen zustande, trotz Anmeldebestätigung etc.. Jetzt hängen wir zur Zeit in der Luft und der Strom wird über den Grundversorger N-Ergie geliefert.. (haben uns bei eprimo jetzt angemeldet, aber N-Ergie will uns erst 2014 freigeben) ein anderes Thema.. Was sind das für unprofessionelle Leute bei Stromio um nicht zu sagen, das ihr Verhalten schwerwiegend unseriös ist.. Also Finger weg von so was..

Kommentar von Kalle2010,

Man sollte bei einem Wechsel auch mind. 1 Monat Vorlaufzeit einrechnen. Ich habe den Wechsel zu Gruenwelt Ende Nov. 2012 eingeleitet und der Wechsel zum Jahresende 2012 hat problemlos funktioniert.

Antwort von RobiWanKenobi,

Also ich weiß nicht, ob es nur mir so geht.. aber ist es nicht auffällig, dass bei check24.de jede 5. Bewertung "problemloser wechsel" heißt? Oder "Problemloser Wechsel"? Und da sind noch weitere Phrasen dabei, die sich erstaunlich oft wiederholen. Also mir kommt es so vor, als wären rund 1/3 der Bewertungen gefaked.. Ich traue der Geschichte irgendwie nicht.

Kommentar von Sparheld,

Tja, der Wechsel ist ja meist auch unproblematisch und keine große "Kunst". Erst danach kommen dann ja die versteckten Preiserhöhungen, überhöhte Abschlagszahlungen, falsche Abrechnungen und Verweigerung der Bonuszahlungen.

Die Bewertungen müssen ja nach erfolgtem Wechsel abgegeben werden. Interessanter und aussagekräftiger wären Bewertungen nach mehr als einem Jahr Strombelieferung. siehe: sparheld.blogspot.de/p/blog-page_7107.html

Erst dann treten die Missstände und negativen Folgen des Wechsels zu dubiosen Anbietern zutage.

Antwort von GegegGauner,

Hallo,

wir sind seit 10 Tagen grünwelt Gaskunde und haben bis auf den Wechsel nur schlechten und unfreundlichen Service erfahren. Den Tarifwechsel verwalte ich für meine 91-jährige Mutter. Ich habe von grünwelt auch die Vertragsbestätigung schriftlich erhalten, bezahle auch die monatl. Abschlagszahlungen. Das alles klappt- weil es diesem Unternehmen ja einen Kunden und Geld gebracht hat...! Sowohl per Mail, als auch am Telefon (man wird unfreundlich abgespeist) verweigert man mir die Auskunft über meine Vertragsdaten! Obwohl online abgeschlossen, verschickt diese Firma nun Schreiben an meine Mutter, die mit diesem Verwaltungskram nichts anzufangen weiß. Ich werde so schnell wie möglich wieder diesen Anbieter wechseln! Schon nach kurzer Zeit wird einem klar: Es geht um Kundenfang! Ist das erfolgt, sind Anfragen lästig! Und vorprogrammiert ist auch, dass nach Ablauf des 1. Jahres Bonis und Gutschriften wohl auf sich warten lassen werden. Ich kann nur sagen: reingefallen auf diesen Anbieter - ich hätte mich besser (über stromio-Anbieter, denn dazu gehört grünwelt) informieren sollen.

Antwort von asia975,

Hallo mach das bloss nicht , ich habe diese stromanbieter bei check24 gefunden und es war so günstig das ich mich angemeldet habe...ich bereue das so sehr weil ich überhaupt keiner telefonisch erreichen kann...sie haben überhaupt kein service und 7 verschieden telefonnummer unter die 0800 etc aber wie gesagt alles ohne erfolg ...also bleibt nur den kontakt durch die email adresse und ich habe sie schon 2 email geschrieben ...1 mal habe ich sogar ein antwort bekommen am 23 dezember also in einem Sonntag ....es kann nicht sein das sie unter eine sonntag an die emails beantworten . zweite email habe ich schon seit 1 woche geschickt und ich warte noch auf eine antwort . ich bin bei diese strom anbieter seit den 20 dezember also ab Januar bezahle ich schon meine erste abschlag ....ich habe bereits gekündigt und bin ab 1 märz bei Yellostrom hoffentlich das es alles klappt. warum ? weil es für mich stinkt das ganze nach Betrug ...kein service, 7 verschieden telefonnummer , email antwort an einem sonntag ...Ich werde meine email hier einfügen...sorry für die grammatik fehler :D

also ich wollte erstmal was klären und habe eine email geschickt ,und das war die antwort die ich in einen sonntag bekommen habe :

Date: Sun, 23 Dec 2012 11:18:04 +0100

Sehr geehrte Frau ...,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 20.12.2012.

Gern haben wir Ihr Anliegen geklärt und geben Ihnen Auskunft zu Ihren Abschlägen sowie Ihrem vertraglich vereinbarten Neukundenbonus.

Bei Ihrem vertraglich vereinbarten Bonus handelt es sich um keinen festen Euro-Betrag. Gemäß Ihrer Vertragsbestätigung vom 25.11.2012 erhalten Sie einen Bonus von 25%. Diesen werden wir automatisch nach 12 Kalendermonaten Belieferungszeit mit Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung verrechnen.

Ihr Bonus wird bei der Abschlagsberechnung nicht berücksichtigt, da dieser als Zeichen der Treue unseren Kunden nach 12 Monaten Belieferung gewährt werden.

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Fall auf Grund des Lieferbeginns am 20.12.2012 nicht die üblichen 12 Abschläge bis zur nächsten Jahresrechnung berechnet wurden. In Ihrem speziellen Fall handelt es sich um insgesamt 11 Abschläge bis zur nächsten Rechnung:

3275 kWh * 22,00 ct/kWh = 720,50 Euro 720,50 Euro / 11 = 66,00 Euro/Monat

Beachten Sie bitte auch, dass wir auf die Angaben auf Check24 keinen Einfluss haben.

Wir hoffen Ihre Fragen beantwortet zu haben und wünschen Ihnen einen angenehmen Tag.

Haben Sie noch Fragen? Unsere Kundenbetreuung steht Ihnen montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung, Feiertage ausgenommen.

Im Internet finden Sie unter www.stromio.de rund um die Uhr viele Service-Informationen zu Ihrer Energieversorgung.

Freundliche Grüße Marco Rülicke Stromio Kundenservice

Ich antworte:

Sehr Geehrte Marco Rülicke

ich habe eine beschwerde an sie , und zwar Ich versuche die ganze zeit sie telefonisch zu erreichen aber es ist unmöglich, sie haben veschiedene telefonnummer sowie die :0800 3337171 - 0800 3336464 - 0800 5858224 - 0800 3331188 und auch aus der mobil netzt die telefonummer : 0211 77799520 - 0211 77795710 , und in keiner von dieser telefonnummer ist jemand zu erreichen . ich konnte nur die Check24 erreichen und habe zwei mal mit eine berater gesprochen und mich da beschwerd.

Das Sie keinen einfluss auf die angaben auf Check24 haben , stimmt überhaupt nicht , weil ich ein vertrag mit Stromio auf dieser seite abgeschlossen habe, und meine wünsche müssen auch wie auf den Vertrag von check24 entsprechen. ich habe ein Bonus von 183,50 euro als Neukunde oder wie sie mir auf die email geschrieben haben, 25 % von 720 euro bei der Jahrsabbrechnung. Bei check24 Vertrag steht 734 euro Jahreskosten.

Noch dazu Sie schreiben mir das ich keine Anspruch auf der Bonus habe weil ich nur 11 Abschläge habe ? ich werde die 12 Monaten komplett bezahlen und nicht nur 11 , weil ab Januar werden mir schon die 66 euro von mein bankkonto abgezogen ,also was wollen sie mir jetzt erzählen?!... das ist überhaupt nicht seriös, das mann kein Berater unter die folgenden telefonnummer erreichen kann, für eine Erklärung, und das ich mich nur an Check24 wenden kann ist nicht korrekt.

Natürlich sind die 2 Wochen Wiederufsrecht abgelaufen, dadurch das ich bis heute keiner Berater von Stromio erreichen konnte möchte Ich mein Vetrag mit Stromio Kündigen und das nochmal schriftlich , wenn die adresse stimmt. Noch was ....wie können sie mir eine emai am 23 dezember schicken ...arbeiten sie in einem Sonntag? für mich stinkt hier nach Betrug. Rhein Energie hat zum beispiel keine 1000 verschiedene telefonnummer ohne jemand zu erreichen . Ups Ich kann doch kündigen, auf den Vetrag steht 6 Wochen kündigunsfrist, super. und wenn sie sich nicht weiter kümmern und meine email nicht anständig antworten, dann kläre ich das mit der Verbraucher Zentrale .

so Liebe Leute das wars...Ich warte immer noch auf eine Antwort ..aber ich habe sowieso bereits gekün

Antwort von TheWiseFabulous,

Hier unsere (schlechten) Erfahrungen mit Stromio:

Vorab: Wir nehmen (bewusst) nicht am Lastschrifteinzug der Stromio GmbH teil, da wir im Vorfeld schlechte Erfahrungen mit einem anderen Anbieter gemacht haben. Seit dieser Zeit überweisen wir den jeweils fälligen Abschlag selbst per Online-Banking.

Nun sind meine Frau und ich nahezu den gesamten Dezember 2012 über geschäftlich unterwegs und erst einen Tag vor dem 24.12. wieder zu Hause gewesen.

Als wir die Post durchschauten, waren zum allerersten Mal gleich 2 Mahnungen der Stromio GmbH dabei (1. und 2. Mahnung), welche im Abstand von gerade einmal 6 Werktagen und mit einem Säumniszuschlag in Höhe von jeweils EUR 5,- an uns versandt worden sind. Der Säumniszuschlag ist soweit OK, da es auf Grund unserer längeren Abwesenheit schlussendlich unser Versehen war, den fälligen Abschlag nicht fristgerecht überwiesen zu haben.

Was wir jedoch überhaupt nicht nachvollziehen können ist die Tatsache, dass die Stromio GmbH offensichtlich bewusst ( ! ) die Weihnachtsfeiertage dafür genutzt hat, uns als Kunden nicht einmal ansatzweise die Chance einzuräumen, nach Erhalt der 2. Mahnung fristgerecht zu zahlen. Mal abgesehen davon, dass zwischen Datum des Anschreibens der 2. Mahnung und Eingang bei uns im Hause bereits 3 Tage (2 Werktage + Samstag) vergangen waren, so dass zur ohnehin schon knappen Fristwahrung über die Feiertage hinweg nicht ein einziger Banktag mehr zur Verfügung stand, die Abschlagszahlung fristgerecht vorzunehmen. Darüber hinaus war der von Stromio offensichtlich willkürlich festgesetzte letzte Tag "rein zufällig" (ein Schelm, wer böses dabei denkt...) sogar noch der 2. Weihnachtsfeiertag, demnach also der 26.12., wo seitens der Banken ohnehin keine Buchungen vorgenommen werden.

Nichts desto trotz haben wir die Überweisung einschließlich der Zahlung der Säumniszuschläge selbstverständlich noch am Tage der Kenntnisnahme der 2. Mahnung vorgenommen, schlussendlich auch um vorsorglich weiteres "Unheil" abzuwenden.

Doch zu unserem Entsetzen kam alles ganz anders: Der Stromliefervertrag wurde trotz schnellstmöglicher Zahlung unsererseits mit einer Frist von lediglich 2 Wochen seitens der Stromio GmbH aufgekündigt...!

Auch ein Anruf bei der Hotline in Magdeburg brachte keinerlei Erfolg - im Gegenteil: die Dame dort hat uns nicht einmal anhören wollen..., alles sei bereits beschlossene Sache und man habe die Angelegenheit darüber hinaus bereits zur Abwicklung freigegeben. Keine Chance zu diskutieren und auf die unserer Meinung nach unrealistische und somit unseriöse Fristsetzung hinzuweisen...!

Fazit: Wir sind von der Stromio GmbH masslos enttäuscht, was ein seriöses Kundenmanagement angeht.

Kulanzverhalten gibt es nicht und ist offensichtlich auch nicht gewünscht. Das haben wir uns definitiv anders vorgestellt.

Wir können und werden diesen Anbieter nicht mehr weiterempfehlen!

Kommentar von Sparheld,

die Sache hat auch was gutes. sie ersparen sich größeren schaden durch die Kündigung. andere Kunden haben viel höhere Verluste erlitten bei Stromio und grünwelt. tlw im 4stelligen Bereich.

also lieber Finger weg von billig-anbietern!

Kommentar von TheWiseFabulous,

Hallo "Sparheld",

da haben Sie absolut recht...! Im nachhinein sind wir wirklich froh, von dieser skrupellosen "Organisation" befreit zu sein....!

Schöner hätte unser nachträgliches Weihnachtsgeschenk 2012 nicht ausfallen können. :-)

Kommentar von Kalle2010,

Wer nicht in der Lage ist, seine konstanten Vorauszahlungen per Dauerauftrag zu erledigen, der sucht sich auch am besten einen anderen Anbieter der den viel höheren Verwaltungsaufwand dann auf alle Kunden umlegen muss.

Kommentar von jowei,

Das sehe ich auch so. Habe mit Grünwelt (Erdgasbezug) bisher keine schlechten Erfahrungen. Völlig unverständlich, wie jemand mit dem Lastschriftverfahren schlechte Erfahrungen gemacht haben kann. Wie dämlich muß man dazu sein? Und wie kann man bei einem formal korrekten Verfahren von einer skrupellosen Organisation sprechen? Auf solch merkwürdige Kunden würde ich als Lieferant auch gern verzichten. Das ist Gejammere auf höchstem Niveau, kann ich als Teldafax-Geschädigter nur sagen.

Kommentar von anobienkiller,

Warum haben Sie nicht einfach einen Dauerauftrag eingerichtet? Das gleiche hätte Ihnen auch bei jedem anderen Anbieter passieren können. Wenn man schon kein Lastschriftverfahren akzeptiert, dann muss man zumindest immer pünktlich zahlen. Per Dauerauftrag auch kein Problem... Naja, Unkunden gibt's überall. Tut mir Leid, aber das ist eigene Selberschuld.

Antwort von opeladert,

.

Im folgendem Stromvergleich kannst du dir die Bewertung aller Stromanbieter (auch Grünwelt) in deiner Nähe anschauen:

http://urlbee.de/Stromvergleich

.

Antwort von andre84hh,

Solange man Kunde wird, wird einem der Popo gepudert. VORSICHT jedoch wenn man aus dem Vertrag raus will. Offensichtlich ist die Stromio GmbH immun gegen Kündigungsschreiben die mit der Post eingehen. Wer aus dem Vertrag raus will sollte daher das Kündigungsschreiben unbedingt als E-Mail-Anhang, als Fax UND per Einschreiben mit Rückschein versenden und dann noch telefonisch sicher gehen dass das Schreiben angekommen ist. Andernfalls zwingt einen der Verein skrupellos in die Vertragsverlängerung und dies kann teuer werden (bei unserer kleinen Familie rund 500 Euro im zweiten Jahr).

Antwort von damgan,

Bin seit einem Jahr ÖkostromKunde bei Kleiner Racker (StadtwerkeEnergieVerbund). Die sind absolut seriös und transparent. Habe jetzt die Preisanpassung ab 1.2.2013 erhalten. Vergleicht man dann auf Verivox oder stromvergleich ergibt das ein schiefes Bild. Die Nr. 1 dort Grünwelt von Stromio hat zwar einen günstigeren Arbeitspreis, jedoch einen höheren Grundpreis !! Nach meinen Berechnungen hätte ich lediglich eine Ersparnis von rund 18€ jährlich (nicht eingerechnet den Neukundenbonus). Bleibe aber aus Gründen, die schon geschildert wurden, bei Kleiner Racker. Nicht alles was günstig aussieht, ist es auch.

Antwort von dietmar20,

Habe am 27.11.2012 meinen Antrag zum Wechsl zu Grünwelt über Verivox abgeschickt - Preisstand 20.11.2012.

Am 28.11.2012 sehe ich bei Verivox plötzlich höhere Preise=Preiserhöhung. Pfui.

Habe sofort am 28.11.2012 meine Bestellung widerrufen, nochmals am 29.11.2012, aber weder Verivox noch Grünwelt (Stromio) nehmen meinen Widerruf zur Kenntnis. Im Gegenteil: Am 03.12.2012 erhalte ich kommentarlos eine Vertragsbestätigung von Grünwelt.

Vorsicht also. Seriöser sind große Grundversorger, Stadtwerke.

Antwort von Nicknome,

Schau die Erfahrungen anderer Internet-Kunden mit der Firma Stromio GmbH an. Dann lässt du die Finger von der Firma. Eine viel bessere Alternative für einen seriösen Stromanbieter sind die Stadtwerke Flensburg.

Antwort von MrsTalent,

Hey, wir haben seit kurzem Strom und Gas von Grünwelt (läuft dann über den Unteranbieter Stromio und Gas.de). Ich habe negative Erfahrungen, das sich der Anbieter die Freiheit raus nimmt die Vertragslaufzeit von 12 auf 11 Monate zu verkürzen und somit erhöhen sich die Monatlichen kosten insgesamt erheblich. Dies wird allerdings nur veranschlagt sobald man den Vertrag ab Mitte oder zum Ende des Monats abschließt. Ich habe so eine Regelung noch nie erlebt und bin deshalb sehr enttäuscht!

Antwort von woodapples,

Hallo Lamarylo,

beim Stromwechsel kommt es vor allem darauf an, den Arbeitspreis genau zu betrachten und sich zu überlegen, ob einem die angegebenen Kilowattstunden reichen.

Ansonsten erlebst du dann die böse Überraschung wenn du mehr Kilowattstunden verbraucht hast und dann z.B. 25 Ct/kwh oder mehr bezahlst.

Dagegen ist dann sogar der örtliche Grundversorger günstig.

Insbesondere sollte man auf eine monatliche Zahlweise achten, so kann man verhindern, sollte eine Firma pleite gehen, auf sein Geld zu warten.

Außerdem würde ich mich informieren, ob der Anbieter evtl. versprochene Bonuszahlungen an andere Kunden ausbezahlt hat. Da ist Flex Strom so ein Kandidat. Diese Firma hat ihren Kunden die versprochenen Bonuszahlungen nicht bezahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community