Frage von sabrinajana, 368

Wer hat Erfahrungen mit der Pille "Ladonna"?

Hey zusammen,

ich nehme jetzt seit 5 Tagen die "Ladonna Pille". Habe jeden Tag einen schweren Kopf und Schwindel. 

Iich weiß momentan nicht mehr was mache?!/

Hat jemand Erfahrung mit der "Ladonna Pille"?

Danke im Voraus.

Antwort
von LiselotteHerz, 312

Im Beipackzettel (ziemlich weit unten) steht ganz klar, dass man dieses Verhütungsmittel absetzen muss, wenn man plötzliche, ungewohnte Kopfschmerzen bekommt oder Schwindelanfälle. So nebenbei bemerkt, ich kenne so einige Hormontabletten zur Verhütung, aber was hier alles passieren kann, kann einen schon erschrecken. Lies das mal richtig durch

https://www.diagnosia.com/de/medikament/ladonna

Ich würde sie nicht mehr nehmen. Ruf bei Deiner FA an, schildere Deine Symptome und vereinbare entweder einen Termin oder frage an, ob sie Dir ein Rezept für ein anderes Verhütungsmittel ausstellen kann, was Du einfach abholst. lg Lilo

Hier der Teil, der Dich momentan am meisten interessieren muss

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin so rasch als möglich, falls einer der folgenden Punkte zutrifft:

Schwangerschaft oder Verdacht auf Schwangerschaft;

Schmerzen und/oder Schwellung von Armen oder Beinen;

plötzlicher starker Schmerz im Brustkorb mit oder auch ohne Ausstrahlung in den linken Arm;

plötzliche Atembeschwerden oder plötzliches Auftreten von Husten unklarer Ursache;

ungewohnt starke und anhaltende Kopfschmerzen;

plötzliche Seh-, Hör-, Sprech- oder sonstige Wahrnehmungsstörungen;

teilweiser oder kompletter Verlust der Sicht, Doppeltsehen, Schwierigkeiten zu Sprechen oder die richtigen Worte zu finden;

Schwindel, Kollaps (manchmal im Zusammenhang mit einem epileptischen Anfall);

plötzliches Schwächegefühl oder beträchtliche Gefühlsstörungen in einer Körperseite oder Körperstelle;

Bewegungsstörungen;

plötzliche, unerträgliche Bauchschmerzen.

Wenn Sie eine Häufung oder Verstärkung von Migräneanfällen während der Einnahme von Ladonna bemerken (das könnte ein Hinweis für eine Störung der Blutzufuhr zum Gehirn sein), dann informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin so rasch als möglich. Er oder sie wird Ihnen möglicherweise anraten die Einnahme von Ladonna sofort zu stoppen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten