Frage von Judith064, 40

Erfahrungen mit der Pille AIDA?

Hallo Leute,

ich bin total am verzweifeln seit 2 Monaten nehme ich die Pille AIDA und das immer pünktlich, habe sie bis jetzt noch nicht einmal vergessen oder zu spät eingenommen. Ich befinde ich zurzeit am 5.Tag meiner Pillenpause und hätte meine Periode heute bekommen müssen ( als ich die pille noch nicht genommen habe hatte ich meine Tage auch so immer zwei bis drei Tage). Am 14.11 hatte ich GV, da ich aber die pille nehme haben wir nicht mit einem Kondom noch verhütet ich bin zurzeit echt am bangeln ob ich nicht vllt schwanger sein könnte, da ich berichte gelesen habe das die AIDA nicht so sicher ist und einige trz Schwanger geworden sind. Ich bin 19 und noch nicht bereit für ein Kind.

Danke schon mal im vorraus.

PS: habe keine Anzeichen für eine Schwangerschaft aber diese Berichte und mögliche Schwangerschaft ist nicht schön

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Schwangerschaft & Verhuetung, 8

Hallo Judith064

Wenn du die Pille regelmäßig nimmst, nicht erbrichst, keinen Durchfall hast und keine Medikamente nimmst die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, du

die  Pille  vor der  Pause  mindestens 14  Tage  regelmäßig genommen  hast,  die Pause  nicht  länger als  7  Tage  dauert  unddu  spätestens am  8.  Tag  wieder  mit der   Pille  weitermachst,  dann  ist man  auch  in der  Pause  und sofort  danach(also ununterbrochen),  zu  99,9%  geschützt.   Wenn  das auf  dich  zutrifft, dann  kannst du nicht schwanger sein.  Die  Pille  ist  eines der  sichersten   Verhütungsmittel und  wenn  ihr beide  gesund  seid könnt  ihr  auf das Kondom   verzichten und  er  kann auch  in  dir  kommen. Du   bist  auch  bei Erbrechen  und  Durchfall weiterhin  geschützt  wenn  du richtig  reagierst und  eine  Pille   nachnimmst, wenn  es  innerhalb von  4  Stunden nach  Einnahme der  Pille  passiert.  Als  Durchfall zählt  in  diesem Fall  nur  wässriger Durchfall.

Die  Blutung  (nicht  Periode) kann  schon  einmal verspätet  kommen  oder überhaupt  ausbleiben.  Wichtig  ist  nur dass die  Pillenpause  nie  länger als  7   Tage  dauert.  Am achten  Tag  beginnst du  wieder  mit der  ersten  Pille des  neuen  Blisters,  unabhängig davon  ob  du  eine  Blutung hattest  oder ob sie  noch  anhält.

Liebe Grüße HobbyTfz

 

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 5

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Die Hormone der Pille hebeln deinen eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene deiner Pille unterdrücken kontinuierlich unter anderem die Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der Pillenpause kommt also keine Periode (die würde ja einem Eisprung folgen und den hat man unter der Pille nicht), sondern eine künstlich herbeigeführte Hormonentzugs- oder Abbruchblutung, die keine Aussagekraft bezüglich einer Schwangerschaft hat.

Es ist normal, dass diese Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Lass dich von einem veränderten Blutungsmuster nicht beunruhigen.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Deine Pille ist bei richtiger Anwendung genau so sicher, wie jede andere auch, jedoch gehört sie zu denen der dritten und vierten Generation, deren Anwendung zu einem erhöhten Thromboserisiko führen kann.

Alles Gute für dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten