Frage von Fitnesscigo, 147

Erfahrungen mit Dianabol (Anabolika)?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Medizin, Nahrungsergänzungsmittel, Supplements, ..., 126

Hallo! Du meinst sicher Dianabol. Dianabol wird wahrscheinlich seit 30 Jahren mehr verkauft als alle anderen Anabolika. Es handelt sich hier um anabole Steroide, dieses sind synthetische Varianten des männlichen Sexualhormons Testosteron. Du solltest selbst wissen, was du machst wenn Du die nehmen willst. Mir fehlt die Zeit, alle Risiken aufzuzählen. Aber ich zitiere mal den Anabolika - Forscher und Arzt Luitpold Kistler :

Wer Anabolika zur Muskelzunahme einnimmt, kann durchaus innerhalb des ersten Jahres massive, lebensbedrohliche Probleme mit dem Herz-Kreislauf- und Organsystem bekommen: Vergrößerung des Herzens, Verkalkung der Gefäße, Schlaganfälle, Leber- oder Nierenversagen<

Kistler hat auch Leichen auf Schädigungen durch Anabolika-Missbrauch hin untersucht.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg - ohne Anabolika.

Kommentar von Fitnesscigo ,

Bei wie viel Prozent liegt das so ungefähr die Gefahr das ich die Nebenwirkungen bekommen werde ?

Kommentar von kami1a ,

Innerhalb von 1 Jahr vielleicht bei 1%. Aber : Eine längere Einnahme von Anabolika ohne Folgeschäden gibt es nicht. Die Frage ist nur wie schwer sie sind und wann sie eintreten. Auch mal nach 30 Jahren - eine Zeitbombe. Und das Risiko beginnt mit der ersten Dosis.

Dianabol ist eine harte Version Anabolika, willst Du wesentlich weniger Risiko dann Enantat. Hat aber auch weniger Wirkung. 






Kommentar von Fitnesscigo ,

Danke hast mir die Augen geöffnet, kannst du mir etwas pflanzliches empfehlen damit die Muskel wachsen oder wenigstens so bleiben wie unmittelbar nachdem Training 

Kommentar von kami1a ,

Noch zu Anabolika : Da macht eh nur eine Dauereinnahme mit entsprechenden Risiken Sinn - Kuren sind sinnlos. 

Muskelaufbau ist komplett reversibel - ob mit oder ohne Nahrungsergänzungsmittel. Die Risiken bleiben. 

Pflanzlich : Zum Thema Ernährung frage mal You Tube nach Patrik Baboumian. Das ist ein  ist ein armenischer Kraftsportler, der seit 1986 in Deutschland lebt und sich vegan ernährt.  Er ist einer der stärksten Männer der Welt.

Antwort
von JonSnow1001, 96

Ein Kumpel von mir hat das Zeug mal genommen und wurde extrem gereizt und aggressiv davon. Normalerweise ist er ruhig und regt sich selten auf. Deswegen war's wahrscheinlich auch so auffällig, dass er sich verändert hat. Man durfte gar nix sagen, er war direkt beleidigt und gereizt. Er hat es nach dem Absetzen so beschrieben, dass ihn die Mücke an der Wand gestört habe und er hinter jedem Spruch und jeder Bemerkung eine unterschwellige Beleidigung gesehen und deswegen immer direkt aggro reagiert habe. Ungefähr sechs Wochen nach dem Absetzen war er wieder "normal".

Kommentar von Fitnesscigo ,

Hat er Probleme gehabt bezüglich seiner Gesundheit? 

Kommentar von JonSnow1001 ,

Nein, gesundheitlich war alles ok, lediglich das Problem mit der Aggressivität bestand. Ob er eine Leistungssteigerung hatte weiss ich gar nicht, wir trainieren nicht zusammen.

Kommentar von Fitnesscigo ,

Danke für deine Antworten 

Kommentar von JonSnow1001 ,

Gerne :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community